„Weiße Wollschöpfe“ im Pietzmoor

1. Mai 2012 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Das Pietzmoor facettenreich erleben 

Wollgras im Pietzmoor © Schneverdingen Touristik

Direkt vor den Toren der Heideblütenstadt Schneverdingen liegt das Pietzmoor. Im Monat Mai, wenn sich die weißen Fruchtstände im Frühlingswind wiegen, bilden sie einen reizvollen Kontrast zur sonst eintönigen Farbe des Moores. Es scheint, als laufe man durch blühende Baumwollfelder – ein faszinierendes Naturschauspiel.

Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide umfasst neben ausgedehnten Wäldern, Äckern, Wiesen und Heideflächen auch mehrere kleine Hoch- und Übergangsmoore. Auf den alten, wiedervernässten Torfstichen hat sich das Wollgras wieder angesiedelt. Das Pietzmoor beherbergt eine besondere Tierwelt: Im Sommer fallen dem Besucher sofort die vielen Libellen auf, die den Rundweg umschwirren, verschiedene Schmetterlingsarten sind zu bewundern, Moor- und Grasfrösche sind in großer Zahl vorhanden und etliche Eidechsenarten sonnen sich auf den warmen Bohlenstegen.

Luftansicht des Pietzmoores © Schneverdingen Touristik

Ein Rundwanderweg und Moor-Erlebnispfad mit befestigten Stegen und Bohlen gibt einen Einblick in die Wunderwelt des Hochmoores mit seiner Fauna und Flora. Geführte öffentliche Wanderungen durch das Pietzmoor veranstaltet die Schneverdingen Touristik jeweils donnerstags, sonnabends und sonntags. Auch individuelle Führungen für Gruppen sind zu Wunschterminen auf Anfrage möglich.

 

Für weitere Informationen und Buchungen steht die Schneverdingen- Touristik gern zur Verfügung:

 

Schneverdingen Touristik
Rathauspassage 18
29640 Schneverdingen
Tel.: 05193 93-800 
Fax: 05193 93-890
E-Mail:  touristik@schneverdingen.de
www.schneverdingen-touristik.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen