Abenteuer Evolution – das DARWINEUM im Rostocker Zoo

16. Januar 2012 | Von | Kategorie: Mecklenburg-Vorpommern

Das DARWINEUM im Rostocker Zoo – Zeitreise durch die menschliche Entstehungsgeschichte
Galapagos-Riesenschildkroeten_Zoo_Rostock

Galapagos-Riesenschildkroeten © Zoologischer Garten Rostock gGmbH

Ist es möglich, 500 Millionen Jahre menschliche Entstehungsgeschichte auf 20.000 Quadratmetern darzustellen? Lebendig, unterhaltsam und authentisch? Im DARWINEUM in Rostock (www.darwineum-zoo-rostock.de) können die Besucher ab Sommer 2012 Antworten auf die Frage finden, wo wir herkommen und wie sich aus einzelligem Leben das Wunder „Mensch“ entwickelte. Es vereint Geschichte, Mensch und Tier unter einem Dach. Es bietet eine einzigartige Kombination aus einer lebendigen zoologischen Sammlung und musealen Ausstellung.

Tropenhaus und Freigelände für eine neue Affenwelt

Das DARWINEUM erlaubt einen Blick über 500 Millionen Jahre zurück, als sich nachweislich erste Lebensformen auf der Erde entwickelt haben.

Das Herz aber schlägt in der modernen Tropenhalle. Das abgesenkte 4.000 Quadratmeter große Gebäude, Heimstätte für die Gorillas und Orang-Utans, ist eingebettet in zwei Ausstellungsbereiche und umgeben von einer großzügigen ca. 10.000 Quadratmeter umfassenden Außenanlage für die Menschenaffen. Besucher können auf einer Hängebrücke in scheinbar greifbare Nähe der Tiere rücken. Gut 5.000 Quadratmeter davon entfallen auf das Freigehege für die Gorillas, ca. 4.000 Quadratmeter sind der Tummelplatz der Orang-Utans.

Kattas_Zoo_Rostock

Kattas © Zoologischer Garten Rostock gGmbH

Ein Teil der Außenanlagen, etwa 1.600 Quadratmeter, steht den Kattas zur Verfügung. Die wieselflinken Halbaffen mit dem markanten Ringelschwanz können auf der begehbaren Anlage aus nächster Nähe beobachtet werden.

Evolution als spannende Entdeckungstour

Die biologische Vielfalt, die durch Evolution entstanden ist, wird in zwei interaktiven Ausstellungsbereichen dargestellt. Durch eine „Zeitschleuse“ gelangt der Besucher in die 1.300 Quadratmeter große Rotunde und wird in die Anfänge des Lebens zurück katapultiert. Vor etwa 1.000 Millionen Jahren mauserten sich aus einfachsten einzelligen Arten wie dem Pantoffeltierchen, explosionsartig mehrzellige Lebewesen. Ein evolutionsgeschichtlicher Lehrpfad zeichnet diese Entwicklung im Zeitraffer auf – über Quallen, Seepferdchen, Würmer, Schnecken und Korallenriffe, die ersten Wirbeltiere wie Lurche und Reptilien, und später Dinosauriern, über die Säugetiere bis hin zum Menschen. Highlight des Raumes ist ein interaktiver Touchscreen, an dem der Ursprung des Lebens erkundet werden kann.

Im Foyer erfahren Interessierte mehr über das Leben des Namensgebers Charles Darwin (1809-1882). Stationen seiner Forschungsreise können nachempfunden werden.

Wissen soll realitätsnah, spielerisch und kommunikativ vermittelt werden, damit die Fülle an Informationen mit Freude am Entdecken aufgenommen wird.

 Ein Ausstellungsbereich thematisiert die kulturelle Evolution des Menschen. Kernstück ist ein „Forschungslabor“, das die Potentiale aktueller Forschung widerspiegelt. Wechselnde Aktionen und Expositionen sind geplant, um die ganze Bandbreite der Evolutionsthematik spannend zu vermitteln.

Folienkissendach sorgt für natürliche Lichtverhältnisse

Eine Besonderheit ist das Folienkissendach der Tropenhalle. Jeder der Dachträger aus Stahl auf der 75 mal 55 Meter großen Tropenhalle wiegt 15 Tonnen. Die Spezialabdeckung lässt bis zu 100 Prozent der Sonnenstrahlen in das Innere dringen und sorgt so für natürliche Lichtverhältnisse. Es ist selbstreinigend und im Winter bleibt der Schnee nicht auf ihm liegen. Auch bei hohen Minusgraden erwärmt sich die Halle bei Sonnenschein.

Eine weitere Attraktion ist der Verzicht auf feste Grundplatten in der Tropenhalle. Die Orang-Utans und Gorillas können sich auch im Innenbereich auf natürlichem Boden bewegen.

Größter Quallenkreisel Deutschlands im DARWINEUM

Im DARWINEUM ist der größte Quallenkreisel in Deutschland zu bewundern. Das Korallenbecken umfasst 7,5 mal 2,5 mal 2,5 Meter und enthält eine Reihe von Korallenarten, wie Lederkorallen, Hornkorallen oder Scheibenanemonen, die als Wiege der Evolution gelten.

Informationen:

Zoologischer Garten Rostock gGmbH
Rennbahnallee 21
18059 Rostock
Tel. 0381 20 82 0
Fax 0381 49 34 40 0
www.zoo-rostock.de
www.darwineum-zoo-rostock.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen