Biker-Hotel an der Ostsee

26. August 2013 | Von | Kategorie: Hotelfluchten

Bike & Relax im Hotel Lüttje Burg

Andreas Tedsen, Gastgeber des Hotel & Restaurants Lüttje Burg in Lütjenburg an der Ostsee, entdeckte bereits mit 15 Jahren seine Vorliebe für motorisierte Zweiräder. Angefangen mit dem legendären Mofa Herkules Prima 5S über eine Kreidler Florett  RS und eine VN 1500 von Suzukifährt er heute ein Tourenmotorrad 1100 BMW. Jetzt verbindet er seine Leidenschaft mit seinem Job und hat ein neues Arrangement für Biker aufgelegt: Bike & Relax.

Bike and Relax © Hotel - Restaurant Lüttje Burg, Lütjenburg

Im Angebot, das ab zwei Nächten gilt, sind Halbpension, Garagenstellplatz, Tourenpaket für den kleinen Hunger sowie Tourentipps inklusive. Das Paket kostet in der Nebensaison ab 79 Euro pro Zimmer und Nacht, in der Hauptsaison ab 99 Euro. Weitere Inklusiv-Leistungen sind Sauna-Nutzung, Raucher-Lounge und 24-Stunden Check-In.

Bis zu zehn Motorräder können im Hotel sicher und verschlossen untergebracht werden. Ganz auf den Fahrer zugeschnitten werden Tourenpakete für den kleinen Hunger frisch vorbereitet. Ob Schnellstrecken, Soft-Strecken oder Kaffeehaltepunkte – Tipps für Touren im Umland hat Andreas Tedsen reichlich. „Von Zeit zu Zeit fahre ich mit einer Gruppe von Motorrad-Gästen ein paar schöne Strecken ab, um auf dem Laufenden zu sein“, so Andreas Tedsen. Darüber hinaus gibt es für kleine Reparaturen am PS-Schätzchen auch das nötige Werkzeug und ein kleines Hilfspaket mit Beleuchtung und Öl im Haus oder auch Kontakte zu „Schraubern“, die schnell helfen können. „Pickup-Service bieten wir auch an, falls doch mal ein Bleikorn auf der Strecke bleibt“, so Tedsen weiter.

Zimmer im Hotel Lüttje Burg © Hotel - Restaurant Lüttje Burg, Lütjenburg

Das Hotel & Restaurant Lüttje Burg bietet insgesamt 37 Zimmer, aufgeteilt in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer. Sie sind alle mit TV, Radio, W-Lan, Telefon, sowie Badewanne oder Dusche und WC ausgestattet.

Tourentipp für Biker: Quer durch die Holsteinische Schweiz

Eine beliebte Strecke von Andreas Tedsen ist quer durch die Holsteinische Schweiz auf rund 100 Kilometern. Start und Ziel ist Lütjenburg, Zwischenziele sind Schönberg, Hohwacht und Plön. „Unterwegs gibt es die von uns genannte NATO-Pause mit Kaffee und Zigarette. Wir schnacken, fachsimpeln, genießen die Landschaft und strecken unsere müden Knochen“, so Tedsen abschließend.

Weitere Informationen zum Hotelangebot sind abrufbar unter www.hotel-luettjeburg.com.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen