Dithmarscher Kohltage

15. Juli 2011 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

Im September feiert das Nordseeland die „Zitrone des Nordens“

Vom 18. bis 23. September 2012 dreht sich im Nordseeland Dithmarschen alles um den Kohl: Auf den 26. Dithmarscher Kohltagen können Besucher die knackigen Vitaminbomben in zahlreichen köstlichen Variationen vernaschen, Kohl-Wellness ausprobieren, Kohl-Regentinnen treffen, über Bauernmärkte bummeln und im Kohlosseum erfahren, wie aus Weißkohl Sauerkraut wird. Die Dithmarscher Kohltage werden traditionell mit dem Kohlanschnitt eröffnet.

Dithmarschen ist das größte geschlossene Kohlanbaugebiet zwischen dem Felsen von Gibraltar und Kinnarodden, dem nördlichsten Punkt Europas. Hier gedeiht die „Zitrone des Nordens“, wie der Kohl aufgrund seines hohen Vitamin-C-Gehalts auch genannt wird, im besten Nordseeküstenklima zwischen Nordsee, Eider, Nord-Ostsee-Kanal und Elbe. Kohl und Krabben, Krautsalat nach Art der Dithmarscher Deichgrafen, Variationen vom Kohl mit Dithmarscher Lammfleisch oder überbackener Weißkohl – das stiefmütterliche Image des Kohls als Arme-Leute-Essen ist längst passé.

Dithmarschens Spitzenköche lieben die Vitaminbomben ebenso wie ihre Kollegen in den urigen Landgasthöfen und präsentieren ihn auf den Dithmarscher Kohltagen in raffinierten Variationen. Zahlreiche Dithmarscher Gaststätten bieten ihre Kohlspezialitäten zum Probier-Preis von 5 Euro als Drei-Taler-Gericht oder zum Preis von 2,50 Euro als Heiermanngericht an.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten bieten der Kohlmarkt auf dem Ankerplatz in Büsum, das Meldorfer Kohlvergnügen, der Bauernmarkt in Brunsbüttel, „Rund um Kohl“ in Heide und viele weitere Veranstaltungen ein buntes Rahmen- und Unterhaltungsprogramm. Wie aus Kohl Sauerkraut wird und dass er auch für die Schönheitspflege bestens geeignet ist, erfahren Besucher im Kohlosseum. Die ehemalige Sauerkrautfabrik  in Wesselburen beherbergt eine Dauerausstellung über die Anpflanzung und Verarbeitung von Weißkohl und lädt zu den Dithmarscher Kohltagen zu spannenden Veranstaltungen rund um den Kohl ein.

Was den Winzern die Weinkönigin ist den Dithmarschern die Kohlregentin
Fachfrauen in Sachen Kohl sind die beiden Kohlregentinnen, die mit viel Charme alle Fragen rund um die Kohlköpfe beantworten. In der einst stolzen und freien Bauernrepublik Dithmarschen konnte der Adel nie Fuß fassen, deshalb gibt es keine Kohlköniginnen: Das Land wurde von den 48 Regenten, allesamt Dithmarscher Bauern, regiert.

Dem Kohl können Besucher auch außerhalb der Kohltage auf die schmackhafte Spur gehen: Die Kohlstraße führt durch das saftig-grüne Nordseeland, malerische Dörfer und gemütliche Städtchen – und natürlich durch das größte zusammenhängende Kohlanbaugebiet Europas. Auf der Strecke warten  regionale Spezialitäten ebenso wie Dithmarscher, die immer für einen kleinen „Klönschnack“ zu haben sind (www.deutsche-kohlstrasse.de).

Das vollständige Programm der 26. Dithmarscher Kohltage ist abrufbar unter www.kohltage-dithmarschen.de.

Termine der Dithmarscher Kohltage  bis 2015:

18. – 23 September 2012
17. – 22. September 2013
16. – 21. September 2014
22. – 27. September 2015

Günstig zu den Kohlveranstaltungen und zurück geht es mit dem Dithmarschenbus (www.dithmarschenbus.de).

Dithmarschen Tourismus e. V., Tel. 0481/2122555, info@dithmarschen-tourismus.dewww.dithmarschen-tourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen