Hallig statt Halle als Konzertbühne

1. Mai 2013 | Von | Kategorie: Hotelfluchten

Genesis und Santiano zu Gast auf der Hallig Langeneß

Genug von sterilen Konzerten in riesigen Hallen? Dann nichts wie weg auf eine Hallig. Ob Gasthaus, Schafsstall oder Open Air direkt am Warftfuß – in diesem Jahr locken wieder nationale und internationale Größen auf die Größte der „schwimmende Träume“ inmitten des Wattenmeers. Wenn Ray Wilson von Genesis und die Mannen von Santiano auf der Hallig Langeneß vor Anker gehen, ist ein unvergessliches Konzerterlebnis garantiert.

Santiano © KOCH Universal Music / Christian Barz

Gitarren erklingen, Bässe hallen über die endlosen Weiten des Wattenmeers – es ist wieder soweit. Wo das Meeresrauschen zu hören ist, eine salzige Brise weht, Zugvögel in der Abendsonne durch die Lüfte gleiten und Schafe und Rinder auf den saftig grünen Wiesen weiden, heißt es auch dieses Jahr wieder Me(h)er Kultur. Mit Ray Wilson und Santiano holt das Team von „Kultur auf den Halligen“ internationale und nationale Stars auf die Halligbühne.

Schon die Anreise ist ein Erlebnis der besonderen Art. Von Schlüttsiel auf dem Festland geht es los. Mit den Künstlern und der gesamten Technik an Bord der MS Seeadler wird Kurs in Richtung der Halligen aufgenommen. Kapitän Heinrich von Holdt informiert während der Fahrt über die Schönheiten des Weltnaturerbes Wattenmeer. Angekommen warten schon Halligexpress oder Pferdebus, um die Konzertgäste zum Veranstaltungsort zu bringen. Zeit ist noch genug, um die Hallig mit ihren Besonderheiten zu entdecken. Stärken kann man sich an reichhaltigem Grill- und Salatbuffet. Ob Gaststube, Feuerwehrgerätehaus, Schafsstall, Zelt oder aber Open Air direkt am Fuße einer Warft – wo das Konzert letztendlich stattfindet entscheidet das Wetter. Fest steht jedoch, dass jeder Ort auf der Hallig seinen ganz besonderen Charme hat.

Hotel Anker's Hörn auf Hallig Langeneß © Anker’s Hörn

Auch Malte Karau, Gastgeber des Anker´s Hörn, freut sich darauf, dass seine Hallig wieder in Aktion ist: „Die Konzertreihe ist genau richtig, um zu zeigen, dass unsere Hallig nicht langweilig ist! Die Besucher von letzten Jahr waren von der Kombination außergewöhnlicher Ort (Hallig mit Anreise per Schiff), rustikale Halle (Schafstall), gutem Essen und dem eigentlichen Event (das Konzert) begeistert“. So können die Konzertbesucher im einzigen Vier-Sterne-Hotel auf einer Hallig, das liebevoll vom Gastgeber-Ehepaar Malte und Virginia Karau geführt wird, den erlebnisreichen Tag zwischen Weiden und Watt ausklingen lassen. Am Morgen erwartet die Gäste ein Frühstück mit knusprigen Brötchen, duftendem Kaffee und Leckereien von Land und Meer, wie Räucherfisch und Nordseekrabben. Mit Blick auf die beeindruckende Landschaft kann man im Strandkorb auf der Liegewiese den vorigen Tag Revue passieren lassen, bevor es mit der Fähre wieder zurück ans Festland geht. Eine Übernachtung in einem der elf traditionell nordisch eingerichteten Hallig-Doppelzimmer ist ab 55 Euro pro Person buchbar. Mehr Informationen und Buchungen unter www.ankers-hoern.de oder telefonisch unter 04684/2 91.

Auf Entdeckungstour im Watt © Carlos Arias Enciso / nordseetourismus.de

Kultur auf den Halligen

Was im Oktober 2009 seine Premiere fand und 2013 bereits in die vierte Saison geht, erfreut sich mehr und mehr wachsender Begeisterung. Die Idee kam Organisator Malte Jochimsen, als er eines Tages in Schlüttsiel am Deich saß und vor sich hin sinnierte. Aus der Leidenschaft für seine Heimat und tolle Konzerte entstand die Veranstaltungsreihe „Kultur auf den Halligen“, eine völlig andere Form der Unterhaltung, geprägt von Improvisation und der beeindruckenden Kraft des Meeres.

Genesis Classics mit Ray Wilson auf der Hallig Langeneß

Auch 2013 eröffnet Ray Wilson, der Nachfolger von Phil Collins bei Genesis, die exklusive Konzertreihe. Den Schotten mit seiner unvergleichlichen Stimme kann man vom 09. bis zum 12. Mai 2013 auf Langeneß, der größten und jüngsten unter den Halligen bei insgesamt vier Konzerten erleben. Vielen schon aus seiner Zeit mit seiner Band Stiltskin bekanntgelang ihm der endgültige Durchbruch als Leadsänger der legendären Band „Genesis“. Seit deren Auflösung ist er erfolgreich als Solo-Künstler sowie mit der neu gegründeten Band Stiltskin unterwegs. Auf die Hallig kommt er mit dem „Genesis Classic“-Programm, in dem er weltbekannte Genesis-Hits auf nie gehörte Weise klassisch interpretiert. Liedermacher Norman Keil stimmt im Vorprogramm auf den Abend ein. Mit seinen Texten mitten aus dem Leben füllt er regelmäßig die Hallen.

Mit Santiano „Bis ans Ende der Welt“

Gerade noch auf der Echo-Bühne, ausgezeichnet als beste Gruppe im Bereich Volkstümliche Musik, ist die Flensburger Band Santiano vom 16. – 18. August 2013 auf der Hallig Langeneß zu Gast. Santiano waren im letzten Jahr die Durchstarter schlechthin. Mit ihren rockigen Seemannsliedern und Shantys, die viele noch aus Kindertagen kennen, begeistern sie ein Millionenpublikum deutschlandweit. Ihr Debüt-Album „Bis ans Ende der Welt“ hat mittlerweile Platin-Status erreicht. Wenn die fünf Männer mit ihren beeindruckenden Stimmen von den Gefahren und Entbehrungen der Seefahrt singen, glaubt man ihnen jedes Wort, ganz besonders an einem solchen Ort wie einer Hallig, die seit Jahrhunderten von der Seefahrt und dem Leben mit und auf dem Meer geprägt ist.

Weiterführende Links:

Hotel Anker´s Hörn: www.ankers-hoern.de
Kultur auf den Halligen: www.kulturaufdenhalligen.com
Hallig Langeneß: www.langeness.de, www.halligen.de
Nordsee Tourismus: www.nordseetourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen