Herzogliche Landpartie – jetzt kalorienreduziert und sportlich!

17. März 2011 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

Sie sind ein kulinarisches Markenzeichen des Herzogtums Lauenburg und allererste Sahne: leckere, selbstgebackene Torten aus urigen Hofcafés. Erdbeer-Sahne, Stachelbeer-Baiser, Mohn-Eierlikör – diese Kreationen klingen verführerisch, schrecken hin und wieder jedoch mit ihren zahlreichen Kalorien. Dass Genuss und Gesundheitsbewusstsein aber durchaus zusammenpassen, beweisen die Hofcafés in der liebenswert ländlichen Region zwischen Hamburg, Lübeck und der Elbe ab Ende April mit ihrer neuen Aktion.

Hofcafé im Herzogtum Lauenburg / Hans-Joachim Harbec

Unter dem Titel „Tour de Tarte“ werden nicht nur kalorienreduzierte Fitnesstorten serviert. Zusätzlich bietet jedes Hofcafé mindestens eine Sportart an, um sich nach dem Tortengenuss in schöner Natur so richtig austoben zu können.

Ländliche Gastlichkeit und natürliche Schönheit – das sind die Zutaten für eine herzogliche Landpartie. Zwischen über 40 Seen, Wäldern, Wiesen und Feldern liegen die einladenden Hofcafés verstreut. Man findet sie am Ufer des Schaalsees, in der Nähe des Elbe-Lübeck-Kanals oder mit Blick auf den Ratzeburger See. Hier lässt es sich in herrlicher Umgebung und in herzlicher Atmosphäre bestens schlemmen.

Die herzoglichen Tortenstücke kommen in beachtlicher Größe auf den Teller. Doch das muss in der kommenden Saison niemanden mehr schrecken: Am 27. April starten die herzoglichen Hofcafés ihre neue Aktion „Tour de Tarte“. Alle beteiligten Hofcafés haben ab diesem Datum ihre eigenen kalorienreduzierten Fitnesstorten im Programm. So gibt es zum Beispiel in der Kutscherscheune am Schaalseeufer die Apfelrahmtorte mit ganzen Äpfeln und Vollkornboden. Das Hofcafé der Familie Vokuhl unweit des Elbe-Lübeck-Kanals präsentiert ihre Weltmeis-tertorte mit Himbeer-Joghurt und Fruchtspiegel.

Dazu gibt es die Möglichkeit, gleich aktiv zu werden. An der Kutscherscheune liegen beispielsweise Kanus bereit, mit denen man zum Schnuppertörn auf den Schaalsee starten kann. Kaisers Hofcafé in Salem bietet Wasserfahrräder und Tretboote auf dem Salemer See an. Und das Café uppen Barg in Bergrade überrascht mit einer ganz besonderen Sportart: Swingolf – die ländliche Art, Golf zu spielen. Mit nur einem Schläger und einem Ball, ohne Clubmitgliedschaft oder Platzreife und ohne jegliche Vorkenntnisse – hier kann jeder zu einer spaßigen Golfpartie starten.

Alle Hofcafés und weitere ländliche Angebote finden Sie auf der Internetseite www.hlms.de unter Themen / erholen / ländlich. Ab dem 27. April werden hier auch die Informationen zur „Tour de Tarte“ ausführlich dargestellt. Der Prospekt „ländlich“ sowie das Urlaubsmagazin und das Gastgeberverzeichnis der Region können online aufwww.hlms.de oder telefonisch unter Tel. (0 45 42) 85 68 60 bestellt werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen