Holzachterbahn Colossos geht auf große Reise nach Südkorea

1. April 2012 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Auf großer Reise von Soltau und Südkorea

Soltau, 1. April 2012 – Anfang April tritt die höchste und schnellste Holzachterbahn der Welt Colossos die weite Reise aus dem Heide Park Resort in die südkoreanische Küstenstadt Yeosu an. Dort wird sie als Paradebeispiel deutscher Handwerkskunst auf der Weltausstellung 2012 zu sehen sein. 

Aprilscherz © Heide Park Soltau

Für gewöhnlich nimmt die beliebte Holzachterbahn Colossos die Besucher des Heide Park Resort mit auf fantastische Abenteuerreise. Doch eine Einladung Südkoreas zur Teilnahme an der Expo 2012 dreht den Spieß jetzt um. Denn plötzlich geht die 1,5 Kilometer lange Attraktion selbst auf große Fahrt, um anschließend am anderen Ende der Welt wieder aufgebaut zu werden. Die Südkoreaner kommen damit den Machern der Expo 2015 in Mailand zuvor, die ebenfalls ein Holzobjekt aus Deutschland nach Italien holen wollten.

Damit die beispiellose Holzkonstruktion auch pünktlich ihr 8.560 Kilometer entferntes Ziel erreicht, laufen die Abbauarbeiten in Norddeutschlands größtem Familien- und Freizeitpark bereits auf Hochtouren. 175.000 laufende Meter Holz müssen sorgsam abmontiert und anschließend reisefest verpackt werden. Schließlich soll das beeindruckende „Bauwerk“ das Expogelände unversehrt erreichen, um dort wieder in vollem Glanz zu erstrahlen. „Der Ab- und Aufbau der Bahn ist nicht so aufwendig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag“, erklärt Geschäftsführer Hannes W. Mairinger. „Detaillierte Pläne zur Logistik der Achterbahn liegen wohlbehütet im Archiv und können jederzeit schnell abgerufen werden.“ 

Die Besucher des Heide Park Resort werden in den nächsten Monaten auf die spektakuläre Attraktion verzichten müssen. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt: „Nach genauer Prüfung haben letztendlich die positiven Argumente überwogen und wir freuen uns über die Ehre, dabei sein zu dürfen“, fügt Mairinger hinzu. „Immerhin werden durch die Teilnahme an der Expo 2012 sowohl Colossos und der Heide Park als auch die Region Lüneburger Heide weltweit bekannt gemacht, woraus ein Anstieg der Gäste aus aller Welt resultieren könnte.“ Sorge an Attraktivität zu verlieren, braucht der Freizeitpark jedenfalls nicht zu haben. Denn mit seinen über 50 Attraktionen, wie etwa dem neuen Horrorkabinett KRAKE lebt!, hat der Park jede Menge andere fantastische Abenteuer für einen erlebnisreichen Tag zu bieten.

Informationen:

Die Heide Park Saison geht vom 31. März bis zum 4. November 2012. ‚FUN for 4’-Tickets gibt es online ab 99,00 Euro und Übernachtungsmöglichkeiten im Holiday Camp ab 19,00 Euro pro Person sowie im Hotel Port Royal ab 35,00 Euro pro Person (alle Preisbeispiele für 4 Personen).

Weitere Informationen und Online-Rabatte gibt es auf www.heide-park.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen