Hundertwasser in der Kunsthalle Bremen

25. September 2012 | Von | Kategorie: Bremen

Die Kunsthalle Bremen widmet sich ab dem 20. Oktober 2012 den frühen Werken des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser

Fenrwärmekraftwerk in Wien - gestaltet von Friedensreich Hundertwasser

Er ist einer der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts, oft missverstanden und unterschätzt: Friedensreich Hundertwasser (1928-2000). Vom 20. Oktober 2012 bis 17. Februar 2013 sind die frühen Werke des Österreichers Gegenstand der Sonderausstellung „Gegen den Strich“ der Kunsthalle Bremen. Mit einer beeindruckenden Auswahl zentraler, aber selten gezeigter Arbeiten aus den Jahren 1949-1970 sowie klassischer Meisterwerke eröffnen sich neue Perspektiven auf Hundertwasser. Die Kunsthalle präsentiert mit Leihgaben aus Museen und Sammlungen in Europa, Amerika und Japan eine umfassende Schau zum Œuvre des Österreichers. Etwa 100 Gemälde, Graphiken, Aquarelle, Manifeste und Plakate zeigen seine Suche nach neuen leuchtenden Farbwelten. Als Vordenker seiner Zeit betrat Hundertwasser mit seinen Kunstformen oft Neuland. Er vertrat die Ansicht, dass es Aufgabe der Kunst sei, den Menschen ein neues Sehen zu lehren. Ganz in diesem Sinne wirft die Kunsthalle Bremen nun einen frischen Blick auf die Werke des Künstlers, der oft gegen den Strich kämpfte. Wortwörtlich. Denn die Gerade war für ihn keine schöpferische Linie. Als zentrales künstlerisches Element betrachtete er hingegen die wachsende, ungerade Linie. Sie ist auch Ausdruck seines naturverbundenen Ansatzes. 1953 entdeckte Hundertwasser zudem das Schlüsselmotiv der Spirale – ein Symbol des Lebens, der Schöpfung und des kreativen Aktes.

Bremen für Hundertwasser-Liebhaber

Für anreisende Hundertwasser-Liebhaber hat die Bremer Touristik-Zentrale ein Pauschalangebot zusammengestellt, das je nach Wunsch eine Übernachtung (ab 85 Euro pro Person) oder zwei Übernachtungen (ab 137 Euro pro Person) jeweils inklusive Frühstück umfasst. Im Angebot enthalten ist der Eintritt in die Sonderausstellung, ein Mittag- oder Abendessen mit kleinem Getränk in einem Restaurant nach Wahl sowie eine ErlebnisCard Bremen für einen Tag. Außerdem gibt es noch einen Bremen-Reiseführer pro Zimmer gratis dazu. Eine Reiserücktrittsversicherung ist ebenso inklusive. Gäste, die die Zwei-Tages-Pauschale buchen, können sich zusätzlich auf einen historischen Stadtrundgang freuen. Reisetermine sind zwischen dem 20. Oktober 2012 und 17. Februar 2013 täglich möglich.

Weitere Informationen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale, Service-Telefon  04 21 – 30 800 – 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen