IBA 24 Stunden lang – am 25./26. Mai 2013

23. Mai 2013 | Von | Kategorie: Hamburg

Ein Fest für alle Sinne

Kunst, Kultur, Musik, Architektur, Film, Mode, Sport, Mitmachaktionen, Spaziergänge und Kulinarisches – am 25./26. Mai 2013 veranstaltet die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg nach der Eröffnung im März das nächste große Ereignis in diesem Jahr: 24 Stunden IBA.

der IBA-Springer setzt zum Sprung über die Elbe nach Wilhelmsburg an

Das Programm hält, was der Name verspricht: Einen ganzen Tag lang können Besucherinnen und Besucher an allen Veranstaltungen und Führungen teilnehmen – die meisten davon sind kostenfrei. Um sich bereits vorab ausführlich zu informieren, was wann und wo stattfindet,  liegt das druckfrische Programmheft aus – in allen Tourist-Informationen wie beispielsweise am Bahnhof, in allen IBA-Informationszentren, in großen Hotels oder in Bücherhallen.

Damit lädt die IBA ein, die Vielfalt der Elbinseln und des Harburger Binnenhafens zu entdecken. Mehr als 100 Programmpunkte verteilen sich über rund 35 Quadratkilometer und 24 Stunden.

Abwechslungsreiche Programmpunkte, so vielfältig wie die Elbinseln selbst, bescheren den Besuchern und Besucherinnen einmalige Erlebnisse. Dazu zählen neben klassischen Führungen eine einmalige Modenschau im Energiebunker von MADE AUF VEDDEL oder szenische Rundgänge auf der Harburger Schlossinsel.

Filmnacht am 25. Mai 2013 im IBA-Dock

Weitere Highlights sind beispielsweise ein Science Slam in der Universität der Nachbarschaften oder die Filmnacht auf dem IBA DOCK mit Tatort-Vorführungen oder dem Film „Soul-Kitchen“. Darüber hinaus werden Theater- und Musikprojekte das Programm bereichern. In der Nacht gibt es unter anderem eine Nachtwanderung auf dem Energieberg und eine Filmvorführung von „Die Wilde 13“. Am Morgen können Sportlerinnen und Sportler mit Frühschwimmen im neugebauten Schwimmbad aktiv in den Tag starten. Früh-Yoga auf dem Energieberg in der Morgenluft mit einem Panoramablick auf die Stadt genießen gibt den Teilnehmern Energie für den Tag. Am Abend zuvor können Tanz-Begeisterte ihr Tanzbein schwingen.

Außerdem gibt es eine Menge Programmpunkte rund um das Thema innovative Architektur oder um beispielhafte Antworten für eine klimaverträgliche Zukunft der Stadt.

Den Prolog des Marathon-Events bildet die Vernissage „Donnerbogen mit Flüsterkuppeln“, zu der der Schweizer Musiker und Klangarchitekt Andres Bosshard einlädt. Das Format 24 Stunden IBA bereichert das Angebot auf den Elbinseln, wo es seit drei Jahren bereits die erfolgreiche Veranstaltung „48h Wilhelmsburg“ gibt.

Informationen

Start und Ende des IBA-Präsentationsjahres: 23. März bis 3. November 2013

IBA Hamburg GmbH
Am Zollhafen 12 (IBA-Dock)
20539 Hamburg
Tel.: 040 226 227-0
Fax: 040 226 227-315
E-Mail: info@iba-hamburg.de
www.iba-hamburg.de
Öffnungszeiten: vom 23.03. bis 03.11.2013, täglich 10 – 18 Uhr, Eintritt frei
Verschiedene Angebote zu geführten Rad- und Bustouren sowie Spaziergängen zu unterschiedlichen Projekten. Umfangreiches Prospektmaterial und der Reiseführer „Wege zur neuen Stadt“ für 8,95 Euro erhältlich. Während des Präsentationsjahres finden 790 Führungen statt, es gibt zwölf Ausstellungen, 1.127 Busfahrten mit dem IBA-Bus und 40 Tagungen und Kongresse.

IBA-Infopoint Wilhelmsburg Mitte
Haus der InselAkademie
Kurt-Emmerich-Platz 2
21109 Hamburg
Öffnungszeiten: vom 23.03. bis 03.11.2013, täglich 9 – 19 Uhr, Eintritt frei

© Fotos: Axel Baumann (1), Dagmar Krappe (1)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen