Ippenburg – Festivals im Schlosspark

29. März 2011 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Ab April beginnt die Saison der Gartenfestivals

Längst sind die Gartenfestivals im Schlosspark der niedersächsischen Ippenburg eine feste Bank im Veranstaltungskalender zahlreicher Gartenfreundinnen und Gartenfreunde. Auch in diesem Jahr präsentiert das Mitarbeiterteam um Gastgeberin Viktoria Freifrau von dem Bussche ein attraktives, florales Ambiente auf dem ehemaligen Gelände der niedersächsischen Landesgartenschau. „Der Garten hält Winterschlaf – aber das ‚Ippenburger Team‘ schläft nicht“, heißt es erwartungsvoll auf der Homepage.

Am 13. und 14. April 2013 öffnet das Schloss seine Tore für das „Narzissenfest“. 2004 bekam seinerzeit das Schloss Ippenburg 100.000 Narzissen vom Holländischen Zentrum für Blumenzwiebeln geschenkt. Bereits ein Jahr später konnten bei der Premiere die Gästen an der Ippenburg erstmals während des 1. Narzissenfest die gelbe Blütenpracht genießen. Wie stark der kleine Frühlingsbote in der Gunst der Gartenfreunde seitdem gestiegen ist, lässt sich bereits auf dem Weg zum Schloss erkennen: Jahr für Jahr werden in und um Bad Essen herum verstärkt Osterglocken gepflanzt. 500.000 waren es 2010 – Tendenz weiter steigend.

Inspirationen zur eigenen Gartengestaltungen liefern an beiden Tagen gut 80 Aussteller, die Accessoires für die heimische Scholle, Pflanzen, Kunsthandwerk liefern. Angesichts der zahlreichen ländlichen Spezialitäten kommen ebenfalls die Gourmets auf ihre Kosten. Bunte Frühlingssträuße und liebevoll gestaltete Osterdekorationen künden auf die kommenden Ostertage.

Der Klassiker der niedersächsischen Gartensaison schlechthin wartet im Juni (20. bis 23. Juni 2013) wenn zum Festival „Gartenlust & Landvergnügen“ an den Rand der norddeutschen Tiefebene eingeladen wird. Das „Original der deutschen Gartenfestivals“, wie die Organisatoren selbstbewusst erklären, lockt auch zwei Jahre nach der Landesgartenschau mit einen ansprechenden Programm an die Ippenburg.

„Achtern Bierge“ – hinterm Berg – am Ortsrand von Bad Essen warten dann gut 160 Aussteller auf die Gartenfreunde, um die kommenden Design-Trends in Haus, Hof und Garten vorzustellen. Zahlreiche Schaugärten liefern Inspirationen zur Gestaltung des eigenen Bodens. Unzählige Rosen, Stauden und farbenprächtige Sommerblumen zeigen die Vielfalt der Natur. Und im Heckenlaybyrinth verstecken sich idyllisch anmutende kleine Datschengärten.

Mit dem „Ländlichen Herbstfest“ (14. und 15. September 2013) endet an der Ippenburg die diesjährige Gartensaison. Zwei Tage lang präsentiert sich hier die farbenprächtige Jahreszeit in allen roten, gelben und orangeroten Farben. Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren vor Ort den ländlichen Lebensstil.

Informationen und Öffnungszeiten:

Küchengarten, Schlosspark und Schaugärten können nur zu den Öffnungszeiten der Festivals und Veranstaltungen besichtigt werden.

Narzissenfest: 13. bis 14. April 2013, 11:00 bis 19:00 Uhr

Gartenlust & Landvergnügen: 20. bis 23. Juni 2013, 11:00 bis 19:00 Uhr

Ländliches Herbstfest:  14. bis 15. September 2013, 11:00 bis 19:00 Uhr

Das jeweilige Rahmenprogramm samt der Ausstellerliste wird etwa zwei Wochen vor der Veranstaltung veröffentlicht.

Weitere Informationen:
www.ippenburg.de bzw www.ippenburg.de/veranstaltungen/2012_termine
mail: info@ippenburg.de
Adresse:
Viktoria Freifrau von dem Bussche
Schloss Ippenburg
49152 Bad Essen
Tel. 05472 / 44 75
Fax 05472 / 27 64

Tourist-Information Bad Essen
Lindenstraße 25
49152 Bad Essen
Tel. 05472 / 94 92-0
Fax 05472 / 94 92-85
Internet:http://www.badessen.info

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 17:00 Uhr
Samstag – Sonntag: 14:00 – 17:00 Uhr

© Text und Fotos: Helge Holz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen