Jubiläums-Ochsentour 2012

12. April 2012 | Von | Kategorie: Nordd. Tiefland

 15 Jahre mit  dem Fahrrad auf dem Ochsenweg 

Vom 4. Mai – 6. Mai 2012 wird wieder eine „Ochsentour“ veranstaltet.  Sie ist die größte fahrradtouristische Attraktion in Schleswig-Holstein seit der Eröffnung des Fernradwanderweges im Mai 1996. Organisiert wird die Veranstaltung von der RABS gGmbH, Rendsburg und den NaturFreunden Schleswig-Holsteins. 

Auch in diesem Jahr werden insgesamt rd. 300 Radler erwartet, die am Sonntag gegen  15.30 Uhr in Rendsburg im Einkaufszentrum Rondo eintreffen werden. 

Zuvor werden auf den 3-tägigen Touren von Hamburg bzw. Apenrade nach Rendsburg jeweils  rd. 200 km zurückgelegt. Die Ochsentour darf allerdings auch auf Teilstrecken begleitet werden. Neben der Bewegung an „frischer Luft“ erfahren die Teilnehmer attraktive Veranstaltungen, Informationen, Besichtigungen, Führungen durch Museen und Naturschutzgebiete. 

Die Südtour beginnt in diesem Jahr am Freitag, dem 4. Mai 2012 um  10.00 Uhr am „Altonaer Balkon“ in Hamburg bzw. um 12.30 Uhr in Wedel am Roland. Weiter geht es zum „Elbmarschenhaus nach Haseldorf (naturkundliche Führung). Heimatgeschichten und Kultur erleben die Teilnehmer beim Empfang im Heimathaus der Kulturgemeinschaft Tornesch. 

Am 5. Mai startet die Tour in Tornesch am „Esinger Hof“ und führt über Bad Bramstedt (Stadtführung) und Padenstedt nach Neumünster (Stadtführung u. Empfang im Rathaus).  Am dortigen Gänsemarkt geht es am Sonntagmorgen, 6.Mai, 9.00 Uhr  auf die letzte Etappe. 

Nach der schon traditionellen Mittagsrast in Jevenstedt beim Heimatmuseum mit Blasmusik und Spargelsuppe geht es durch das Wilde Moor (Informationen von Stefan Rathgeber) nach Rendsburg.

Im  Norden startet die Ochsentour  am Freitag, dem 4. Mai 2012, 10.00 Uhr in Apenrade, Brundlund Slot. Der Tag beginnt mit historischen Ausführungen von Herrn Prof. Witt, 1. Vors. der ARGE Ochsenweg e.V., der bereits eine Stunde später am Gedenkpark Urnehoved Tingstedt seine Informationen fortsetzt. Über die Povls Bro, Kliplev Bro und Gejla Bro führt die Tour zur Rumstadt Flensburg, wo der Tag mit  mit einer Brauereibesichtigung ausklingt.  

Am 2. Tag (5.5.2012) startet die Tour um 9.00 Uhr am Flensburger Bahnhof und führt über den Jens-Arnkiel-Park, Oeversee, und Idstedt nach Schleswig. Unter Leitung von Prof. Witt wird hier um 17.00 Uhr das Landessozialgericht besichtigt. 

Die Sonntagstour (6.5.2012) beginnt um 9.00 Uhr am Schloß Gottorf und erneut wird Prof. Witt am Hörnerplatz in Hüsby zum Ochsenweg berichten. Gelegenheit zum Verschnaufen ist sowohl im Wisentgehege bei Kropp wie auch im Anschluss im historischen Krug, Feldhof-Scheide bei Sorgbrück.  Über Wallensteinschanzen und der Grönsfurth an der Eider geht es dann ebenfalls nach Rendsburg. 

Von  Rendsburg aus werden wie in den Vorjahren am So., dem  6. Mai 2012 Tagestouren stattfinden, die sich mit den Radlern aus dem Süden in Jevenstedt zur gemeinsamen Durchfahrt durch den Straßentunnel unter dem Nord-Ostsee-Kanal treffen  bzw. die Nordtourradler ab Sorgbrück bis zum Ziel in Rendsburg begleiten. 

Ziel aller Touren wird das Einkaufszentrum Rondo in Rendsburg, Am Ahlmannkai, sein, wo gegen 15.30 Uhr alle Radler offiziell empfangen werden. Bereits ab ca. 11.00 Uhr beginnt ein Aktionsprogramm im RONDO mit Info-Ständen, Ausstellungen, Bilderschau, Einradfahrern der Christian-Timm-Regionalschule, einem Fahrrad-Parcour und historischen Rädern. 

Nähere Einzelheiten im Flyer „Ochsentour 2012“, dem Internet unter  www.naturfreunde-rv-nord.de bzw. www.ochsenweg.de oder unter Telefon 04331-32588. 

Für Teilnehmer aus Rendsburg wird am Freitag, 4.5.2012, 7.00 Uhr auf Anmeldung ein Transport von Rädern und Personen nach  Apenrade bzw.  ab 7.30 Uhr nach Hamburg ermöglicht.  Unterstützung bei der Quartiersuche kann erfolgen. 

Alle Radwanderer fahren auf eigene Verantwortung und Gefahr. RABS und NaturFreunde organisieren lediglich einen Veranstaltungsrahmen, der nicht zur Teilnahme verpflichtet. 

Auskünfte erteilen:
Herbert Schauer – 04331-206-112 
NaturFreunde: Dieter Neumann, 04331-32588
E-Mail-Adressen:
ochsenweg@rabs.de
NaturFreunde-SH@t-online.de
herbert.schauer@rendsburg.de
Info@schleswig-holstein-binnenland.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen