Kleine Fluchten an der Nordsee

25. Januar 2012 | Von | Kategorie: Hotelfluchten

In Schleswig-Holstein in außergewöhnlichen Hotels eine Auszeit vom Alltag nehmen

Im Leuchtturm mit Panorama-Rundumblick residieren, im ersten 4-Sterne-Hotel auf einer kleinen Hallig großen Komfort genießen oder sich unterm Reetdach einkuscheln – an der Nordsee Schleswig-Holstein laden außergewöhnliche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen zur Auszeit am Wattenmeer, auf der Insel, Hallig oder am Festland ein.

Für Leuchtturmwärter, die es luxuriös lieben
Zum Schlafen ist die Luxus-Suite im ehemaligen Leuchtturm von Dagebüll in Nordfriesland eigentlich viel zu schade: Rundum-Panoramascheiben geben den Blick frei auf weites Land, wildes Wattenmeer, die weltweit einmaligen Halligen und die Insel Föhr. Der 1929 erbaute, 15,20 Meter hohe Leuchtturm beherbergt ab Anfang 2012 als kleines, feines Hotel eine einzige Luxus-Suite mit zwei Zimmern und Whirlpool. Nordfriesland Tourismus GmbH, Tel. 04667/95000, info@nf-tourismus.de, www.nordfrieslandtourismus.de

4-Sterne Komfort auf der Hallig genießen
Auch auf Schleswig-Holsteins kleinsten Eilanden genießen Gäste größten Komfort. Das Hotel Anker’s Hörn lädt als erstes 4-Sterne Haus auf einer Hallig zu einer Auszeit ein, bei der die Ruhe zu hören ist, der Wellness-Bereich „Verpuust“ heißt und von der Badewanne aus der Blick über weites Wattenmeer und saftige Salzwiesen schweift. Hoch auf der Mayenswarf, gut geschützt vor heranrollenden Nordseefluten, genießen Besucher das Naturwunder Hallig mitten in der Nordsee und lernen die einmalige Tradition der „Halliglüd“ mit allen Sinnen kennen – zum Beispiel beim Vernaschen der Friesentorte, die Gastgeberin Virginia Karau in der offenen Küche zubereitet.
Die „AusZeit 2012“ auf der Hallig ist buchbar zum Preis ab 360 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive 5 Übernachtungen mit Genießer-Frühstück und regionalem Abend-Menü im Hallig-Zimmer, einem Begrüßungscocktail, einer privaten Nutzung des kleinen Wellness-Refugiums „Verpuust“ und Nordic Walking Stöcken (www.ankers-hoern.de).

Kuscheln im Kapitänshaus auf Amrum
Walfänger und andere Seefahrer prägten die Geschichte der rauen Nordsee-Schönheit Amrum. Im gemütlichen Friesendorf Nebel zeugen Kapitänshäuser von der bewegten Vergangenheit der Insel. Am Rande von Nebel lädt eines von ihnen Nordsee- und Wein-Liebhaber zur Auszeit in einer der sieben bis zu 35 Quadratmeter großen Ferienwohnungen ein. Einer der größten Strände Europas ist nur einen Spaziergang entfernt, wenn eine steife Brise weht, können Hausgäste sich in der finnischen Blocksauna wärmen und im Sommer wartet der persönliche Strandkorb im Garten des Kapitänshauses. Unten im Haus schenkt der „Weinfriese“ in einer gemütlichen kleinen Weinbar den passenden Tropfen zum Urlaub aus. Die Übernachtung im Kapitänshaus kostet je nach Saison zwischen 75 und 115 Euro pro Wohnung (www.klar-kimming.de).

Auf Föhr im Landhaus unter Reet träumen
Auf Föhr lockt im Friesendorf Oevernum das Landhaus Laura im 300 Jahre alten Reethof zum Entspannen und genießen. Gäste können zwischen 15 individuell eingerichteten Zimmern und Suiten wählen und im Restaurant regionale Spezialitäten vernaschen. Besonders gemütlich wird’s im Landhaus Laura im Winter, wenn sich eine Schneedecke über die Insel legt und das mächtige Reetdach für behagliche Wärme sorgt. Zum Biike-Brennen, dem traditionsreichen Volksfest der Friesen im Februar, lädt das Landhaus zum „Kurzurlaub Biike“ inklusive drei Übernachtungen mit Frühstücksbüffet, Glühweinumtrunk, Besuch des Oevenumer Biikefeuers und deftigem Abendessen mit Grünkohl, Wurst und Kasseler im Anschluss ein. Das Arrangement ist buchbar ab 155 Euro pro Person im Doppelzimmer, die Vergabe der Zimmer erfolgt nach Verfügbarkeit (www.landhaus-laura.de).

Hoch im Norden im Alten Pastorat residieren
Zwei Jahrhunderte lang beherbergte das stattliche Friesenhaus, das erhaben auf einer großen Warft nahe der dänischen Grenze thront, die Kirchenmänner der Küste. Heute können Urlauber, die das Wattenmeer und die Landschaft Nordfrieslands lieben, hier Ruhe und Weite genießen. Drei komfortable und großzügige Ferienwohnungen laden zur Auszeit unter Reet ein, der 5.000 Quadratmeter große Garten lockt mit altem Baumbestand, Apfelbäumen, Johannisbeer- und Stachelbeersträuchern zum Flanieren und Obstpflücken. Im Wattenmeer und in grünen Feldern und Marschen warten einzigartige Naturerlebnisse. Die Übernachtung im Alten Pastorat ist buchbar ab 50 Euro pro Nacht / Ferienwohnung (www.altes-pastorat.de).

Andresen Warft auf Eiderstedt / Sönke Andresen

Andresen Warft auf Eiderstedt / Sönke Andresen

Im Alkoven auf Eiderstedt schlummern
Wer typisch nordfriesisch träumen möchte, kann auf der Andresen Warft in den gemütlichen Alkoven kriechen. In dieser regionstypischen Bettnische ist es besonders kuschelig. Unter dem reetgedeckten Dach des Friesenhauses auf der Nordseehalbinsel Eiderstedt warten zwei geräumige Doppelzimmer und ein Einzelzimmer auf Gäste, die von ihrem verträumten Urlaubsort den breiten Strand von St. Peter-Ording, den berühmten Leuchtturm von Westerhever, die 18 Kirchtürme Eiderstedts oder das Multimar Wattforum in Tönning schnell erreichen können. Die Übernachtung kostet pro Person 27 Euro inklusive Frühstück. Bei Buchungen unter vier Tagen wird ein Einmalzuschlag von 3 Euro pro Person berechnet (www.andresen-warft.de).

Hafenluft in Tönning schnuppern
Direkt am historischen Hafen des ehemals dänischen Städtchens Tönning können Besucher eine echte Perle entdecken: Hinter dem schneeweißen Giebel des romantischen Hotels Godewind tauchen Gäste ein in die nordfriesische Geschichte. Zahlreiche Antiquitäten und Kunstwerke erzählen vom Leben an der Küste, die Sommerterrasse gibt den Blick auf den Hafen frei, im Restaurant wird am Kamin Fangfrisches aus dem Meer serviert und im Wintergarten wartet ein köstliches Frühstück. In stürmischen Winternächten lädt das Hotel Godewind zum „Happy Weekend“ inklusive 2 Übernachtungen mit Frühstück, Friesengedeck und Eintritt ins MultimarWattforum zum Preis ab 178 Euro ein (www.romantisches-hotel-godewind.de).

Yoga und Bio-Köstlichkeiten im Haus am Watt bei Büsum
Auf einer Warft am Deich liegt der 250 Jahre alte Reetdachhof „Haus am Watt“, der heute als gemütliche Pension mit großzügigen Zimmern und Appartements, frisch gebackenen Brötchen, Eiern von eigenen Hühnern und vegetarischen 3-Gänge-Abendmenüs einlädt. In nur einem Kilometer Entfernung wartet die einzigartige Welt des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer auf Entdecker. Familien können in der Idylle zwischen Büsum und St. Peter-Ording entspannte Ferientage genießen – und sogar gemeinsam Yoga lernen. Bei den 7-tägigen „Yogaferien für Familien“ unterweist ein indischer Yogalehrer die Großen in die Kunst der uralten Lehre, während die Kleinen ganz spielerisch Kinderyoga-Unterricht im Garten oder Seminarraum erhalten.
Eine Übernachtung im Haus am Watt ist ab 45 Euro pro Person buchbar, für Kurse und Seminar fallen zusätzliche Kosten an (www.hausamwatt.de).

Im Nordseeland Dithmarschen in die Luft gehen
Das Landhaus Gardels im Nordseeland Dithmarschen verwöhnt seine Gäste nicht nur mit köstlichen Menüs aus ausschließlich marktfrischen, regionalen Produkten, Gourmetfrühstück und stilvoll eingerichteten Zimmern sondern auch mit dem Blick aus der Vogelperspektive über das facettenreiche Land zwischen Deichkronen und Nord-Ostsee-Kanal. Gastgeber Jan Peters geht regelmäßig  als „fliegender Hotelier“ in dritter Generation mit seinen Gästen in die Luft und zeigt ihnen seine Nordsee von oben. Das Arrangement „Champagner Träume“ beinhaltet 2 Übernachtungen im Komfortdoppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet, einen Rundflug über Dithmarschen mit dem Hotelchef, ein 3-gängiges Käptn’s Dinner, ein 5-gängiges Gourmet-Deichgraf Menü, Nutzung der Fitness- und Saunalandschaft inklusive Leihbademantel und einen prickelnden Champagner-Gruß zum Preis ab 208 Euro pro Person im Doppelzimmer (www.landhaus-gardels.de).

Sylt in der „Alten Strandvogtei“ am Rande Rantums genießen
In ruhiger Lage am Naturschutzgebiet des Rantumer Wattenmeeres genießen Sylt-Liebhaber im Hotel Garni „Alte Strandvogtei“ die stille Seite der Insel und höchsten Wohlfühl-Komfort mit exklusiv ausgestatteten Zimmern und Suiten, Pool und Wellness-Bereich. Das Schlemmerfrühstück verwöhnt mit frisch gebackenen Brötchen und Gebäck, einer großen Auswahl an Fischspezialitäten, frisch zubereiteten Eierspeisen, diversen Kaffeeköstlichkeiten und täglich wechselnden kulinarischen Überraschungen. Eine Übernachtung in der „Alten Strandvogtei“ ist buchbar ab 115 Euro pro Zimmer inklusive Schlemmerfrühstück und Nutzung des Wellnessbereiches. Über Aktuelle Kapazitäten informiert die Homepage (www.alte-strandvogtei.de).

Alle Informationen zum Urlaub an der nordsee* Schleswig-Holstein bei der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Tel. 04841/89750, info@nordseetourismus.de, www.nordseetourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen