Kleines Fest im Großen Garten

20. Juni 2014 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Hannovers 29. Sommer mit dem Kleinen Fest im Großen Garten

Außergewöhnliche Akrobaten, ein verhinderter Geigenvirtuose, ein dentistisch vorbelasteter Comedian, Männer und ihre Flaschen, eine berühmte Schildkrötendame, wortreiche Halunken, ein Meister der magischen Kugeln, liebenswerte Rosenbüsche, eine durchgeknallte Kulturattachée auf der Suche nach der Liebe, ein lebendes Gemälde, allerlei Getier und unwiderstehliche Liebesgötter auf der Jagd nach einsamen Herzen.

Am 9. Juli 2014 öffnet das Kleine Fest im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen im 29. Sommer seine Tore. Ohne das Programm zu kennen, haben Menschen aus ganz Deutschland in diesem Frühjahr rund 220 000 Karten bestellt. Zur Verfügung stehen im Vorverkauf jedoch nur 46 500 Karten. Diese Zahl dokumentiert die enorme Anziehungskraft des beliebten Kleinkunstfestivals, das nicht nur Hannovers Sommerhit, sondern das erfolgreichste Festival seiner Art in ganz Deutschland ist und auch bei den Künstlern Kultstatus hat.

Da die Besucherzahl pro Abend auf 3 300 Personen begrenzt ist, musste auch diesmal wieder im Kartenvorverkauf das Los in Form des Zufallsgenerators über die Vergabe der Karten entscheiden.

Der Mann mit dem Zylinder © Karikatur: Harold Hugenholtz

Der Mann mit dem Zylinder © Karikatur: Harold Hugenholtz

Wenn Harald Böhlmann, der „Mann mit dem Zylinder“ an 15 Abenden vom 9. bis 27. Juli 2014 die rund 50 000 Gäste willkommen heißt, dann dürfen die sich auf das bewährte Programmkonzept freuen.

Im berühmtem Barockgarten von Kurfürstin Sophie werden über 100 Künstler aus 15 Nationen für die einzigartige Atmosphäre sorgen und das Publikum mit ihrer Kunst und ihrem Spiel verzaubern, es in Heiterkeit, Staunen und Begeisterung, aber vor allem in gute Laune versetzen. Sie kommen aus Australien, Belgien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankeich, Großbritannien, Israel, Italien, Japan, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien, Polen und Vietnam.

Auf 37 Bühnen und Plätzen, zwischen Hecken, auf Wiesen und an Teichen sind sie mit Akrobatik, Artistik, Theater, Puppenspiel und Pantomime sowie Clownerie und Comedy zu erleben, während die Besucher – mit oder ohne Picknickkorb – entspannt von einer Bühne zur anderen wandeln.

Programm mit vielen neuen Gesichtern

Rund 20 Ensembles, bzw. Künstler, die für das Kleine Fest ausgewählt wurden, sind zum ersten Mal dabei. Genauso gespannt darf man aber auch auf Künstler vergangener Jahre sein, von denen viele mit einem neuen Programm kommen. Wiederholungen gibt es wenige. Großartige Künstler und Ensembles der leisen Töne haben ebenso wieder ihren Platz wie Stars aus dem internationalen Rampenlicht. Viele von ihnen sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und Festivals.

Temporeiche bis poetische Akrobatik

Akrobatik und Artistik in unterschiedlichster Form bilden 2014 den Programmschwerpunkt. Von dynamisch über skurril bis zu poetisch und tänzerisch reicht das Spektrum der verschiedenen Shows. Um nur einige zu nennen: Das Paar Zinzi & Everjtan besticht nicht nur durch Tempo, sondern auch durch Perfektion und Eleganz. Die Drei von Roikkuva erzählen hingegen auf dem Tanzseil mit Besen und singenden Stofftieren eine wunderbare Geschichte. Wer Cirq’ulation Locale im letzten Jahr nicht gesehen hat, sollte die spektakuläre Trampolin-Boyband und ihre Hochleistungsakrobatik diesmal nicht versäumen. Gleiches gilt für Witty Look aus Japan. Das mit vielen Preisen gekürte Duo aus Japan verquickt temporeiche Einrad-Akrobatik mit Witz und Charme. Eine poetische Liebesgeschichte erzählen Dinh & Anh aus Vietnam, die mit ihrer tänzerischen Hand-auf-Hand-Akrobatik die Zuschauer gleicher-maßen in Staunen versetzen und verzücken.

Witty Look © Witty Look

Witty Look © Witty Look

Vom verkappten Geigenvirtuosen zum Jägermeister-Xylophon

Großbritanniens verrücktester Violinist feiert sein Debüt im Großen Garten. Sid Bowfin will dem Publikum beweisen, dass er klassische Musik liebt; doch das Rondo von Mozart oder Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bleiben auf der Strecke. Denn irgendetwas kommt immer dazwischen – unnachahmlich komisch, die Mischung aus Humor und musikalischem Können. Heinrich del Core, der Restitaliener aus Schwaben berichtet von den Wirrungen eines Urlaubsfluges oder einem schmerzhaften Zahnarztbesuch und trifft dabei den Nerv des Publikums. Eindeutig Ahnung von Tuten und Blasen haben die Recycling-Spezialisten vom Glas Blas Sing Quintett, die ebenfalls zum ersten Mal dabei sind. Unvorstellbar – mit dem Jägermeister-Xylophon oder der Wasserspender-Bassdrum entlocken sie Glas- und Plastikflaschen die schönsten Melodien.

Wieder dabei: Stars der Aktion- und Puppet-Comedy

Wer mit dem Charme einer Bulldogge, mit himmelschreiendem Humor und zahlreichen unnützen Talenten ausgestattet ist, darf sich schon mal Kiki Bitovabitsch nennen. Die liebenswerte Lady ohne Grenzen ist dem Publikum bereits als Shirlee Sunflower alias Tamara Campell aus Australien bekannt. Mit ihr ist Heinz Gröning mit seinen Nr. Heinz-Hits in bester Gesellschaft. Beim King of
Comedy-Liedermaching muss man sich wieder mal entscheiden, ob man lieber mitsingen oder sich den Bauch halten will vor Lachen.

Teatro Pavana © Henning Croissant

Teatro Pavana © Henning Croissant

Seit Puppet-Comedian und Bauchredner Sascha Grammel von Herrenhausen aus die großen Bühnen erobert hat, gibt es unzählige Menschen, die dem Charme einer Schildkrötendame erliegen. Die herzallerliebste Josie und ihre Kollegen Frederic und Professor Hacke erobern die Herzen – nicht nur des hannoverschen Publikums – seit Jahren im Sturm.

Hypnotisierende Kugeln und eine geheimnisvolle Jurte

Die Magie seiner Kugeln, umhüllt von sphärischen Klängen kennzeichnen Kelvin Kalvus, der die Riesenmurmeln kreisen, gleiten und fliegen und dabei eine verzaubernde Poesie entstehen lässt. Mitten im Großen Garten steht da auch eine Jurte. Hier lassen Los Galindos aus Spanien Geschichten entstehen, geformt aus Brotteig, während dabei leise Musik ertönt.

Lebende Gemälde und Schnittiges auf der Flaniermeile

Auf der Flaniermeile an den Schwanenteichen ist immer etwas los. Sie lädt zum Schauen, Staunen, Genießen und Verweilen ein: egal ob man dem theatralischen Harfen-/Sopran-Duo I Fiori dell’arte begegnet, sich bei der charmanten Jeanette Silhouette in Windeseile als Scherenschnittkarikatur verewigen lässt oder erlebt, wie ein Porträtgemälde zum Leben erwacht.

Auch zum ersten Mal in Herrenhausen ist Francisco Obregon aus Chile mit seiner Tanzpartnerin Sophia. Die Zuschauer erleben einen herzzerreißenden Tanz mit einem außergewöhnlichen Wesen mit großem Mund und dunklen Augen. Die Flaniermeile sollte man nicht verlassen, ohne mit Merkel & Vannix auf eine ihrer fabulösen Entdeckungsreisen zu gehen oder sich von Madame Pappidu eine fantasievolle Maske kreieren zu lassen.

Medusen auf Landgang, freche Käfer und eine Affaire Royale

Zwischen den Bühnen, irgendwo im Garten, begegnen den Besuchern unterschiedlichste Walk Acts: fantasievolle Fabelwesen, kauzige Gartenbewohner, wandelnde Rosenbüsche oder Medusen auf Landgang überraschen ebenso wie die unermüdlichen Jogger vom Scharniertheater oder die farbenprächtigen Stelzenfiguren vom Teatro Pavana.

Die Promenade der Königin durch den Garten gerät durch ihren Leibwächter, den kleinen, dicken Ritter zu einer Affaire Royale.

Ebenfalls unterwegs sind die mysteriösen Wesen von CQP aus Spanien; verwirrt, verloren und hilflos freuen sie sich über jede freundliche Begegnung. In Acht nehmen sollte man sich vor den drei Liebesgöttern „Les Cupidons“, die mit anmutigem Charme ihre Liebespfeile verschießen und die Lachmuskeln strapazieren. Ganz ohne Amors Pfeile verliebt sich Frans, der kleine Clown in so manche Besucherin, die er mit seinem stummen Spiel verzaubert.

Cirq‘ulation Locale © Henning Croissant

Cirq‘ulation Locale © Henning Croissant

Der grüne Hauptdarsteller, Lustwandeln und Gaumenschmaus

Hauptdarsteller ist wie in jedem Jahr der Große Garten, der als nahezu unverändertes Zeugnis seiner Zeit zu den bedeutendsten Barockgärten Europas zählt und als grüner Festsaal auch beim Kleinen Fest im Mittelpunkt steht. Zum Verweilen laden zu jeder Zeit die orientalischen Zelte des Moccamakers am Schwanenteich ein. Mokka mit Kardamon, Feigentee und kleine Leckereien lassen die Gäste hier in 1001 Nacht eintauchen. Die Köstlichkeiten der Schlossküche Herrenhausen locken im Lindenstück und auf dem Weg zur Großen Fontäne.

Verabschiedung aller Künstler und funkelndes Finale

Wenn die Sonne schon lange untergegangen ist, gipfelt der fast vierstündige Abend traditionsgemäß im Défilée aller Künstler und dem Feuerwerk zu Musik, das wieder in zwei Versionen zu erleben ist. An einigen Tagen wird ein Höhenfeuerwerk, an anderen Tagen ein aufwändig gestaltetes Bodenfeuerwerk gezündet. Später verabschiedet sich der grüne Festsaal, der Große Garten, mit Illuminationen und Wasserspielen zu Barockmusik.

Termine und Karten

Zusätzlich zu den im Vorverkauf vergebenen Karten werden wieder pro Veranstaltung 200 Karten an der Abendkasse verkauft; dort werden pro Person max. 2 Karten abgegeben. Der Preis für die Eintrittskarte beträgt Euro 28,00, ermäßigt Euro 16,00. „Knirpse“ bis 111 cm haben freien Eintritt. Im Fall der Absage oder des Abbruchs vor 20:00 Uhr wird der Eintrittspreis bei Vorlage der Karte erstattet, bei einem Abbruch nach 20:00 Uhr gilt die Veranstaltung als durchgeführt.

In dem 24-seitigen Programmheft sind alle Künstler mit ihren Programmen ausführlich beschrieben und ihre Bühnen im Zeitplan verzeichnet. Das vierfarbige Programmheft, in dem außerdem alles Wissenswerte rund um das Kleine Fest zu finden ist, kostet Euro 2,50 und ist an der Kasse im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover oder beim Kleinen Fest an der Abendkasse erhältlich.

Veranstalter des „Kleinen Festes im Großen Garten“ ist die Landeshauptstadt Hannover – Eventmanagement. Kulturpartner ist erneut NDR Kultur.

Kleines Fest im Großen Garten 2014:

Mi 09. Juli bis So 13. Juli 2014
Mi 16. Juli bis So 20. Juli 2014
Mi 23. Juli bis So 27. Juli 2014

Begrüßung 18.15 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr
Abendkasse und Einlass ab 17:15 Uhr)

Weitere Information: www.kleinesfest-hannover.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen