Landhotel „Fischerwiege am Passader See“

25. Juli 2012 | Von | Kategorie: Hotelfluchten

Landhotel „Fischerwiege am Passader See“  – ideal für Radler und Wanderer

Landhotel Fischerwiege © Fischerwiege am Passader See

Aktive Naturliebhaber sind in der malerischen Probstei zwischen Ostsee und Kieler Förde bestens aufgehoben. Weitab von großstädtischer Hektik lädt ein sehr gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz zu ungestörtem Naturgenuss ein. Idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Fahrradtouren und Wanderungen ist das Landhotel „Fischerwiege am Passader See“ in idyllischer Seelage. Weitere Informationen www.fischerwiege-passade.de

Eine weitgehend intakte Naturlandschaft mit klaren Seen, weiten Wiesen geprägt durch die bäuerliche Knicklandschaft zeichnet die wunderschöne Probstei im schleswig-holsteinischen Kreis Plön an der Ostseeaus. Bei Fahrradtouren oder ausgedehnten Wanderungen lassen sich die schönsten Ecken am besten entdecken. Verträumte Seeufer laden zum Picknick ein und zu Fuß können Urlauber Land und Leute kennen lernen. Fahrräder können in der Probstei auch gemietet werden.

Landhotel Fischerwiege - Zimmer mit Aussicht © Fischerwiege am Passader See

Für Ausflüge in die Umgebung bietet sich das Landhotel „Fischerwiege am Passader See“ als idealer Ausgangspunkt an. Die Gastgeber Esther und Jörg Ahrent gestalteten jedes Zimmer des alten reetgedeckten Probsteier Fachhallenhauses aus dem Jahr 1826 individuell mit einem erfrischenden und lebendigen Landhausstil. Dabei wurde der Ursprung der einzelnen Räume erhalten. Die Gäste erwartet höchster Komfort in sechs Doppelzimmern und vier Suiten.

Das Landhotel befindet sich im kleinen, landschaftlich reizvoll gelegenen Dörfchen Passade direkt am Passader See. Das einstige „schönste Dorf“ Deutschlands bietet viel Platz zum Ausspannen, Genießen und Natur erleben. Die Kieler Förde und die Sandstrände der Ostsee sind nur rund zehn Kilometer entfernt. Zur Badestelle am Passader See kommen die Gäste der „Fischerwiege“ in wenigen Minuten. 

Von den Seen der Probstei im Binnenland bis zur Ostseeküste schlängeln sich  Fahrrad- und Wanderwege mit nur wenigen flachen Steigungen durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Feldern, Wäldern und Seen. Der breite, gut ausgebaute Ostseeküstenfahrradweg verläuft direkt am Strand entlang. Die Probstei lässt sich auf rund 60 Kilometer langen Touren auch ganz umrunden. Im Binnenland laden idyllische Seen zum Rasten und Baden ein. Ein lohnendes Ausflugsziel ist das am Ostufer der Kieler Förde gelegene Ostseebad Laboe.  Das einstige Bauern- und Fischerdorf hat viel von seiner Ursprünglichkeit  bewahrt. Maritimer Flair verspricht der malerische Yacht- und Fischerhafen, wo Fisch fangfrisch direkt vom Boot verkauft wird.

Die einzigartige Naturlandschaft der Probstei hält ruhige und ursprüngliche Flecken bereit, die sich besonders gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken lassen. In den Salzwiesen lässt sich eine einmalige Vogel- und Pflanzenwelt erleben. Die typischen „Knicks“ – Wallhecken, die einst die Bauern vor langer Zeit hier anlegten, sind ein ständiger Begleiter auf den Touren durch die Probstei.

Ein Tag an der frischen Luft macht hungrig. Eine frische und saisonal ausgerichtete Küche erwartet die Gäste in der „Fischerwiege“. Die Gastgeber Ahrent stehen im hauseigenen Bistro-Café selbst am Herd und bereiten schmackhafte Gerichte zu.  Die Gäste werden mit selbstgebackenen Kuchen und leckeren Kaffee- und Teespezialitäten verwöhnt, bei gutem Wetter auch auf der Terrasse mit Seeblick.

Die Preise pro Zimmer und Nacht starten 2012 bei 65 Euro im Einzel- und 80 Euro im Doppelzimmer inklusive einem individuell zubereiteten und am Tisch servierten Passader Landfrühstück.  Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren übernachten umsonst im Zimmer der Eltern. Verschiedene Arrangements zu Feiertagen oder zu ausgewählten Veranstaltungen können ebenso gebucht werden.

Weitere Informationen unter www.fischerwiege-passade.de, telefonisch unter 04344-4138616 oder per Email an moin@fischerwiege-passade.de.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen