Leinen los an der Elbe

17. April 2014 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

Die Fahrgastschiffe auf der Elbe feiern ihren Saisonauftakt 2014 mit einem großen Fest: Beim zweiten „Kurs Elbe.Tag“ am 27. April 2014 in Lauenburg und Hohnstorf an der Elbe. Höhepunkt ist ein gemeinsamer Schiffskorso, den Besucher auf den Booten erleben und vom Elbufer beobachten können. Dazu gibt es ein umfangreiches Land- und Unterhaltungsprogramm. „Kurs Elbe“ ist ein Kooperationsprojekt der Metropolregion Hamburg zur Förderung des Wassertourismus zwischen Hamburg und Wittenberge.

Schiffskorso auf der Elbe am Kurs Elbe.Tag © Ralf Meister, Leaderregion Achtern Elbe Dick

Die offizielle Eröffnung des zweiten „Kurs Elbe.Tages“ ist um 11.00 Uhr am Lösch- und Ladeplatz in der malerischen Altstadt der Elbschifferstadt Lauenburg. Danach gibt es jeweils einstündige Schiffsrundtouren ab Lauenburg und ein erstklassiges Landprogramm mit viel Musik von Jasper Vogts Hafenmusikanten sowie Jochen Wiegand, den Folk Rovers, dem Musikzug Lauenburg Süd und dem Shanty Chor „Kielschweine“. Historische Schiffe können besichtigt werden, zudem gibt es eine Tourismus-Messe, Kunsthandwerk, Besichtigungen der Hitzler Werft und einen Tag der offenen Tür mit Informationen zum Wassersport in der Marina Lauenburg. In Hohnstorf auf der niedersächsischen Elbseite erwartet die Besucher Kunst- und Fischereihandwerk, der Artlenburger Musikzug, der Shanty Chor „Achtern Elvdiek“, für die kleine Besucher Karussell und Hüpfburg, Herzhaftes und Süßes sowie ein toller Blick auf das gegenüberliegenden Lauenburg. Zwischen Hohnstorf und Lauenburg gibt es zwischen 10.45 und 18.00 einen Schiffspendelverkehr.

Schiff-Parade auf der Elbe

Höhepunkt des „Kurs Elbe“-Spektakels ist um 15.00 Uhr: Der große Schiffskorso (an Bord zum Preis von zehn Euro pro Person; unter 14 Jahren fünf Euro), bei dem sich alle Fahrgastschiffe einschließlich des Raddampfers „Kaiser Wilhelm“ und des Dampfeisbrechers „Elbe“ vor Lauenburg zu einer Schiffsparade formieren.

Anreise mit dem Boot

Wer mit dem Fahrgastschiff zum „Kurs Elbe.Tag“ anreisen möchte, der kann das ab Dömitz oder Bleckede tun: um 8.30 Uhr legt die „MS Elise“ im mecklenburgischen Dömitz ab, um 9.30 Uhr die „Seerahn Queen“ im niedersächsischen Bleckede. Beide Schiffe fahren nach dem Programm am selben Nachmittag wieder zurück. Als weiteres Angebot fährt die „Lüneburger Heide“ um 9.30 Uhr ab Lauenburg über Elbe und Elbe-Seitenkanal zum Schiffshebewerk Scharnebeck und wieder zurück nach Lauenburg.

Initiiert wurde der „Kurs Elbe.Tag“ im Rahmen des Kooperationsprojekts „Kurs Elbe. Hamburg bis Wittenberge“, einem Leitprojekt der Metropolregion Hamburg, in dem sich die Landkreise Lüneburg, Harburg und Lüchow-Dannenberg, das Herzogtum Lauenburg, der Bezirk Hamburg-Bergedorf und die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Prignitz zur Förderung des Wassertourismus auf und an der Elbe zusammengeschlossen haben. Organisiert wird die Veranstaltung durch die Stadt Lauenburg/Elbe in Kooperation mit dem Kurs Elbe-Projektbüro, den Elbschiffern und vielen weiteren Partnern.

Nähere Informationen zum Programm, zu den teilnehmenden Schifffahrtsgesellschaften und zum Ticketverkauf für die Rundtouren und Schiffskorsofahrten unter www.kurs-elbe.de oder bei der Tourist-Information Lauenburg/Elbe unter Telefon 04153/5909220.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen