Lillibet: burgund die Blüte – zitronig der Duft

16. Mai 2013 | Von | Kategorie: Hamburg

Gärtner präsentieren Pflanze des Jahres 2013 im Norden

Lillibet, die neue Duftpelargonie ist die Pflanze des Jahres im Norden 2013. „Goldige Greta“ (2009), „Pretty Much Picasso“ (2010), „Chardonnay (2011) sowie die Nemesie „Mine Trine“ haben eine würdige Nachfolgerin gefunden: „Lillibet“ heißt die Pflanze des Jahres 2013.

Miss Hamburg präsentiert Lillibet © igs 2013

Mit Lillibet hat sich die Gärtner- und Beraterfachgruppe des Gartenbauverbands Nord und des Wirtschaftsverbands Gartenbau für etwas ganz Besonderes entschieden. Die kompakt wachsende Schönheit verwöhnt die Sinne mit niedlichen burgunderroten und weißen Blütengesichtern und verbreitet gleichzeitig einen herrlichen Zitronenduft. Aufgrund ihrer Robustheit fühlt sich Lillibet überall zuhause. Terrassen und Balkone verschönert sie genauso wie Fensterbänke und Gärten – und das dauerhaft von Mai bis Oktober.

Die gärtnerischen Berufsverbände in Norddeutschland wählten die Internationale Gartenschau 2013 (igs) in Hamburg für ihre zentrale Präsentation. Hier wurde die Pflanze vorgestellt und die Gartenbauprofis lieferten Informationen zur Verwendung und Pflege. Zugleich wurde die Saison für Beet- und Balkonpflanzen in Norddeutschland eröffnet.

Heiner Baumgarten, igs-Geschäftsführer, sagte: „Mit der Pflanze des Jahres 2013 beginnt die blühende Sommersaison auf Balkon und Terrasse. Gärtnerinnen und Gärtner zeigen ihre Produktvielfalt auch in der aktuellen Blumenhallenschau ‚Vom Kap nach Casablanca‘“.

Fernsehgärtner John Langley und Taufpatin Jule Walkowiak, Miss Hamburg 2013, präsentierten mit dem gärtnerischen Berufsstand die Pflanze des Jahres 2013 inmitten der Internationalen Gartenschau (igs) Hamburg 2013 die Pflanze des Jahres 2013 im Norden: ’Lillibet‘ – diesen Kosenamen haben die norddeutschen Zierpflanzenexperten der Pelargonie ’Angels Perfume‘ gegeben, denn sie ist unverkennbar eine Dame. Und noch dazu eine bildhübsche: Die zartrosa überhauchten bis burgunderrot gefärbten Blütenblätter wie zum Kussmund gespitzt, reckt sie ihre Blütenköpfchen über filigranem frischgrünem Laub und flirtet, was das Zeug hält.

Divenhaftes Benehmen ist der pflegeleichten Schönen glücklicherweise fremd, sie macht im Halbschatten eine ebenso gute Figur wie in der prallen Sonne. Selbst auf heißen Südbalkonen gedeiht sie prächtig und nimmt vorübergehende Trockenheit nicht weiter übel. Unangenehm wird es dort höchstens für Mücken und Wespen. Sie mögen den frischen Zitrusduft der Pelargonienblätter nämlich überhaupt nicht und machen lieber einen Bogen um die attraktive Balkonpflanze. Wer angesichts dieser zahlreichen Vorzüge über eine längerfristige Bindung nachdenkt, kann sich freuen: Frostfrei überwintert hält ’Lillibet‘ dem Gärtner ihres Herzens auch im nächsten Jahr die Treue.

Steckbrief Lillibet
Für: Balkon, Terrasse, Garten, Fensterbank
Blütezeit: Mai bis Oktober
Wuchshöhe: bis zu ca. 40 cm
Standort: Sonne bis Halbschatten
Pflegebedarf: gering – mittel
Wasserbedarf: verträgt vorübergehende Trockenheit
Lebensdauer: mehrjährig, wenn frostfrei gehalten

Nähere Informationen zur „Pflanze des Jahres 2013“ finden Sie im Internet unter www.pflanze-des-jahres-im-norden.de und unter www.gruenes-medienhaus.de

Nähere Informationen zur igs Hamburg gibt es unter www.igs-hamburg.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen