Mit dem Drahtesel am Deich entlang

3. Mai 2012 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

Radfahren an der Nordsee Schleswig-Holstein 2012

Endlos weite Strände und Meeresrauschen, grüne Deiche und charmante Dörfer – die einzigartige Natur am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer lässt sich am besten mit dem Fahrrad entdecken. Ob Radfernwege zum Etappenradeln oder Rundtouren für den Tagesausflug – Radfahrer an der Nordsee erwartet ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Radwegenetz.

Radelspaß an der Nordsee © nordseetourismus.de / Carlos Arias Enciso

Zu den schönsten Zielen der Küste und den Inseln führt zum Beispiel der 400 Kilometer lange Nordseeküsten-Radweg. Tafeln am Wegesrand informieren über die Besonderheiten in der Region. Eine Radreise auf dem Nordseeküsten-Radweg von St. Michealisdonn nach Sylt bietet der Reiseveranstalter nordseeradreisen an. Das Arrangement umfasst sieben Übernachtungen inklusive Frühstück in Hotels, Pensionen und Gasthöfen am Wegesrand, sechs Lunchpakete, eine Bahnfahrkarte Klanxbüll-Westerland sowie Karten- und Informationsmaterial und ist zum Preis ab 539 Euro pro Person buchbar. Darüber hinaus bietet nordseeradreisen weitere Pauschalangebote für einen entspannten Radurlaub an der Nordsee, zum Beispiel die Radreise Leuchtturm oder – ganz neu im Programm – die Radreise Weltnaturerbe Wattenmeer. www.nordsee-radreisen.de

Eine wahre Grenzerfahrung bietet der Radfernweg Grenzroute: Auf dem Themenradweg mit 40 Informationspunkten lässt sich die Kulturhistorie der deutsch-dänischen Grenzregion entdecken. Wer lieber eine kürzere Tagestour fahren möchte, findet in Nordfriesland neun Erlebnisrouten zwischen 12 und 40 Kilometern Länge. Die Radrouten führen durch die abwechslungsreiche Landschaft der Geest und der Marschen, vorbei an Kirchen, Mühlen und historischen Gebäuden. www.nordseetourismus.de/de/radrouten-im-mittleren-nordfriesland

Auch in Dithmarschen wird das Radfahren zum Erlebnis. Die Region verfügt über ein großes, gut ausgebautes Radwegenetz, das auf detaillierten Fahrrad-Karten übersichtlich beschrieben ist. Zahlreiche Hof- und Landcafés laden am Wegesrand zu kulinarischen Pausen ein. Und auch die Hotels und Pensionen sind hier auf Radtouristen eingestellt: In vielen Orten finden Radurlauber Übernachtungsmöglichkeiten zu günstigen Konditionen. www.dithmarschen-tourismus.de

Navigation per GPS-Gerät bietet jetzt das Nordseeheilbad St. Peter-Ording. Zwölf neu ausgeschilderte Routen durch die reizvolle Küstenregion sind digitalisiert und können auf ein Navigationsgerät geladen werden. Unter www.st.-peter-ording.de können Interessierte zwischen verschiedenen Rundwegen wählen. Start- und Zielpunkt ist jeweils St. Peter-Ording. Ob kombinierte Deich- und Ortstour, eine Radtour zum berühmten Westerhever Leuchtturm oder zum Fischbrötchenessen in die Hafenstadt Tönning – für alle Touren stehen die GPS-Daten zum Download bereit und können auf ein GPS-Gerät oder auf den Computer geladen werden. www.st.peter-ording.de

Rund 200 Kilometer Radwege erwarten Gäste auf der Insel Sylt. Von Nord nach Süd entdecken Radfahrer zum Beispiel die Insel entlang der stillgelegten Inselbahntrasse. Wer keine Lust hat, den Rückweg selbst zu radeln, nutzt die Fahrradplätze im Linienbus. An zahlreichen Leihstationen auf der Insel können Urlauber auch ein Fahrrad leihen. Wer beim Radfahren mehr Unterstützung möchte, wählt ein E-Bike mit Elektroantrieb. www.sylt.de

Zum entspannten Radurlaub lädt auch Husum ein. „Deich und Bike“ ist der Titel des Arrangements, mit dem Nordseefans die Stadt und die Küste per Rad entdecken. Das Angebot zum Preis ab 195 Euro pro Person umfasst fünf Übernachtungen in einer Ferienwohnung, drei Tage Strandkorb (April bis Oktober) oder freien Eintritt in das Husumer Erlebnisbad inklusive Saunabenutzung (November bis März), zwei Leih-Fahrräder für vier Tage, eine Kaffeepause mit selbstgebackenen Kuchen und einem original Becher Pharisäer auf der Nordseehalbinsel Nordstrand sowie eine Radwanderkarte. www.husum-tourismus.de

„Föhr bewegt“ ist das Motto einer Rad- und Aktivwoche vom 13. bis 20. Mai 2012 auf der Nordseeinsel Föhr. In der Veranstaltungswoche erwarten die Gäste unter anderem spannende Thementouren, die von echten Inselkennern unter professioneller Leitung geführt werden. www.foehr.de

Mehr zu den Radangeboten an der Nordsee Schleswig-Holstein finden Interessierte auch in der Radbroschüre 2012. Auf 52 Seiten stellt die Broschüre die schönsten Touren und Pauschalen zwischen Brunsbüttel und Dänemark vor – von der sportlichen Radwanderreise bis zum gemütlichen Tagesausflug. Die Broschüre kann bestellt werden bei nordseeradreisen, Tel. 0 48 41/66 85 17, info@nordsee-radreisen.de. Darüber hinaus steht die Broschüre unter www.nordsee-radreisen.de  zum Download bereit.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen