Musik liegt in der Luft

14. März 2014 | Von | Kategorie: Hamburg

Hamburger Musikhighlights 2014

Der Hamburger Bach, das erste Internationale Musikfest Hamburg und die 40. Balletttage an der Staatsoper Hamburg, Elbjazz, Dockville und Reeperbahnfestival – Hamburg präsentiert sich im Kulturjahr 2014 als Musikstadt des Nordens.

CPE Bach © 1714/cpebach.de

CPE Bach © 1714/cpebach.de

Happy Birthday, Carl Philipp Emanuel Bach!
Zu Lebzeiten war er bekannter als sein Vater Johann Sebastian Bach: Der Musiker und Komponist Carl Philipp Emanuel Bach, der zwanzig Jahre in Hamburg als städtischer Musikdirektor arbeitete, wäre dieses Jahr 300 Jahre alt geworden. Gemeinsam mit fünf anderen Bachstädten feiert Hamburg den Musiker und Komponisten mit einem großen Jubiläumsjahr und über 200 Konzerten und Kulturveranstaltungen. Den Auftakt hierfür machte das „Große Jubiläumskonzert“ an seinem Geburtstag am 8. März 2014 in der Hauptkirche St. Michaelis. Mehr Informationen unter www.hamburg-tourismus.de/bach.

Bis zur Fertigstellung der Elbphilharmonie Hamburg, laufen ihre Konzerte unter anderem in der prunkvollen Laeiszhalle. Am 24. März 2014 tritt der chinesische Meisterpianist Lang Lang auf, der mit dem ECHO Klassik 2013 ausgezeichnet wurde. Mehr Informationen unter www.hamburg-tourismus.de/entdecken.

Die Hamburgische Staatsoper feiert im Frühjahr 2014 fünf Premieren: die Opern „Das schlaue Füchslein“ und „Lucrezia Borgia“, „Almira, Königin von Kastilien“ von Georg Friedrich Händel und „Orontea“ sowie die Kinderoper „Zwerg Nase“. Näheres unter www.hamburg-tourismus.de/entdecken.

Musik in der ganzen Stadt: Internationales Musikfest Hamburg
Erstmals findet im Mai und Juni 2014 das Internationale Musikfest Hamburg statt, bei dem alle großen Musikinstitutionen und Orchester Hamburgs die Stadt gemeinsam bespielen – unter den mehr als 50 Konzerten sind auch internationale Stars wie der Orgelvirtuose Cameron Carpenter und Pianistin Maria João Pires. Weltklasseorchester wie das Concertgebouworkest Amsterdam treten auf und überall in der Stadt finden ungewöhnliche Schaufensterkonzerte und „Musiküberfälle“ im öffentlichen Raum statt. Das erste Internationale Musikfest steht unter dem Motto „Verführung“. Mehr Informationen unter www.musikfest-hamburg.de.

Elbjazz Hamburg © www.mediaserver.hamburg.de/C.Spahrbier

Elbjazz im Hamburger Hafen
Am 24. und 25. Mai 2014
lädt das 5. Elbjazz-Festival zu einem Wochenende voll mitreißender Musik ein. Vor der einmaligen maritimen Spielstätte des Hamburger Hafens finden über 50 Konzerte an ungewöhnlichen Orten statt, zum Beispiel auf dem Werftgelände von Blohm+Voss. Präsentiert wird die gesamte Bandbreite an internationaler Jazzmusik – darunter große Namen wie Gregory Porter und Motown-Sängerin Dianne Reeve sowie vielversprechende Newcomer wie die dänische Jazzcombo „Girls in Airports“ oder die UK-Sängerin Gabby Young & Other Animals. www.hamburg-tourismus.de/elbjazz.

40 Jahre Hamburger Ballett-Tage
Für das Hamburg Ballett in der Hamburger Staatsoper markieren erneut die Hamburger Ballett-Tage vom 29. Juni – 13. Juli 2014 den Höhepunkt und Abschluss der Spielzeit. In diesem Jahr blickt John Neumeier, charismatischer Choreograph aus den USA, zudem auf 40 Jahre Arbeit als Leiter der berühmten Weltkompagnie zurück. Sein Jubiläum feiert Neumeier im Rahmen der 40. Ballett-Tage mit der Uraufführung „Tatjana“, einer Inszenierung des „Onegin“-Stoffs von Alexander Puschkin. Renommierte Choreographen und Gastcompagnien sowie die große Nijinsky-Gala runden das Programm ab: www.hamburg-tourismus.de/entdecken

MS Dockville – Kunst & Musik auf der Elbinsel
Seit 2007 findet das Musik- und Kunstfestival MS Dockville auf der Flussinsel Hamburg-Wilhelmsburg statt. Das Event vom 15. bis 17. August 2014  wird etablierte Musiker sowie Newcomer der Musikszene in auf das Festivalgelände auf der südlichen Elbseite bringen. Festivalbesucher dürfen sich unter anderem auf angesagte Acts wie Die Antwoord, Milky Chance, Alligatoah oder Jake Bugg freuen. Mehr Informationen unter: www.msdockville.de

Reeperbahn Festival rockt den Kiez
Ungewöhnliche Locations von der St. Pauli Kirche bis zur Stripbar – das Reeperbahn Festival rockt vom 17. bis 20. September 2014 in rund 70 Spielorten auf St. Pauli mit über 200 der wohl derzeit spannendsten Musik-Acts aus ganz Europa – darunter viele Newcomerbands. Mehr Informationen unter: www.hamburg-tourismus.de/reeperbahnfestival.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen