Naturerbe-Zentrum Rügen in Prora

14. Juni 2013 | Von | Kategorie: Mecklenburg-Vorpommern

 Am 15. Juni 2013 öffnet das Naturerbe-Zentrum Rügen in Prora

Nach rund einjähriger Bauzeit wurde am 24. Mai 2013 das Naturerbe-Zentrum Rügen in Prora auf Rügen durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Dr. Till Backhaus eingeweiht.

Aussichtsturm entlang des barrierefreien Baumwipfelpfads © Die Erlebnis AKADEMIE AG

Mit einem 1.250 Meter langen Baumwipfelpfad und einem neuen 1.200 Quadratmeter großen Informationszentrum sollen bis zu 250.000 Besucher jährlich für die heimische Tier- und Pflanzenwelt sensibilisiert werden. „Das Naturerbe-Zentrum Rügen bereichert das Angebot naturnaher Erlebniszentren in Mecklenburg-Vorpommern. Genau wie das Ozeaneum in Stralsund oder das Müritzeum in Waren wird es auf hohes Interesse bei den Besuchern stoßen und den sanften Tourismus im Land um einen Schritt voranbringen“, sagte Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Landestourismusverbandes.

Am 15. Juni 2013 öffnet das Naturerbe-Zentrum Rügen für Besucher seine Pforten. Es wurde für rund 13,5 Millionen Euro von der Erlebnis Akademie AG mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gebaut und besteht aus einem Baumwipfelpfad, einem in die Landschaft integrierten Informationszentrum und einem sanierten Forstschloss, das als Verwaltungsgebäude genutzt wird.

Der barrierefreie Baumwipfelpfad, der an seiner höchsten Stelle 17 Meter hoch ist, verläuft an einem 40 Meter hohen Turm vorbei, dessen Aussichtsplattform in Form eines Adlerhorstes insgesamt 82 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Oben angelangt können Besucher auf die Naturerbefläche Prora blicken sowie die Boddenlandschaft, das Ostseebad Binz, das Biosphärenreservat Südostrügen und den Nationalpark Jasmund erspähen. Im Turm und auf dem Pfad erläutern Exponate und didaktische Stationen die natürliche Walddynamik und biologische Vielfalt. Im als Passivenergiehaus konzipierten Informationszentrum, das außerdem Platz für Seminarräume, Gastronomie und Wanderausstellungen bietet, befindet sich auf 600 Quadratmetern Fläche eine Erlebnisausstellung. An interaktiven Stationen erfahren Besucher alles über die Naturerbefläche Prora – von ihrer Vorgeschichte als Militärgelände bis hin zu der Pflanzen- und Tierwelt der Wälder. „Ziel ist es, den Besuchern mit interaktiven Stationen und Führungen den Wert des Nationalen Naturerbes bewusst zu machen. Mit seinen Feuchtgebieten, Offenland und bewaldeten Flächen ist die Region rund um Prora dafür bestens geeignet”, fügte Bretschneider hinzu.

Das Naturerbe-Zentrum Rügen ist die zweite große Erlebniseinrichtung auf der Insel. Das Nationalparkzentrum Königsstuhl, das nördlich von Prora im Nationalpark Jasmund liegt, empfängt jährlich bereits 300.000 Gäste. Die Erlebnisausstellung enthüllt auf 2.000 Quadratmetern Geheimnisse der Natur: www.koenigsstuhl.com

Weitere Informationen zum Baumwipfelpfad sowie zum Naturerbe Zentrum Rügen gibt es auf der Internetseite www.nezr.de sowie der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unter www.dbu.de/naturerbe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen