Natürliche Heilquellen in Niedersachsen

7. Februar 2012 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Zwei natürliche Heilquellen in Niedersachsen stellen sich vor 

Harzer Heilstollen in Bad Grund

Heilstollen_Bad_Grund

Heilstollenpatienten © Heilstollen Bad Grund

Eine besonders heilende Wirkung bei Allergien oder Atemwegserkrankungen hat die Heilstollentherapie in Bad Grund. Als Heilbad ist Bad Grund einer von neun entsprechend staatlich anerkannten Orten deutschlandweit und das einzige Heilbad dieser Art in Norddeutschland. Der Heilstollen „Eisensteinstollen“ wurde bereits vor über 20 Jahren erschlossen. Viele Gutachten und Untersuchungen belegen mittlerweile die Heilwirkung dieser Methode. Die Höhle bietet eine 100-prozentige Luftfeuchtigkeit und eine nahezu ebenso hohe Staubfreiheit. Zwei Stunden täglich ruhen Patienten mit Allergien oder Atemwegserkrankungen in dem Stollen und lindern so ihre Beschwerden. Eine Heilkur erfolgt über 21 Tage und die Wirkung hält in der Regel mindestens ein halbes Jahr an. Immer wieder berichten Patienten, dass sie nach einer Kur keine Medikamente mehr einnehmen müssen, was die Organe beachtlich entlastet. Die Krankenkassen erstatten die Therapiekosten im Rahmen einer offenen Badekur. Da aber das Anerkennungsverfahren für alle Kassen noch nicht abgeschlossen ist, sollten interessierte Patienten sich direkt an die Krankenkassen wenden.

Bad Grund, Tel. 05327 / 70010, www.bad-grund.de, www.harzinfo.de

Neue Salzheilgrotte in Ostfriesland 

Salzgrotte am Fehn

Salzgrotte am Fehn © Rhauderfehn Tourismus

Seit Dezember 2011 gibt es in der ostfriesischen Feriengemeinde Rhauderfehn eine Salzheilgrotte. In der „Salzheilgrotte am Fehn“ befinden sich über 12 Tonnen Himalaya-Salz. Dies schafft ein einzigartiges mineralhaltiges Mikroklima, das bei etwa 20 bis 22 Grad Celsius Raumtemperatur und durch eine Gradieranlage aufrechterhalten wird. Die dabei im Raum entstehende Luftfeuchtigkeit von rund 50 Prozent fördert die Aufnahme der salzhaltigen Luft. Jeder Atemzug liefert wertvolle Mineralien und Mikroelemente wie Jod, Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen und Brom, die für den menschlichen Organismus besonders wichtig sind. Dank des großen Anteils an Natriumchlorid, das antiallergisch und pilzhemmend wirkt, ist die Luftreinheit zehnmal höher als draußen. Das Salz in der Grotte ist im Unterschied zum Industriesalz nicht behandelt und noch völlig naturbelassen. Die Inhalation salzhaltiger Luft wirkt unabhängig vom Alter meist reizmildernd sowie entzündungshemmend. Die sanfte Anwendung ist frei von Nebenwirkungen und erweist sich bei Erkältung und verstopften Kindernasen als eine optimale Behandlungsunterstützung. Auch bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis sowie zur Prophylaxe bei chronischer Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen wirkt sich das Meeres- und Soleklima äußerst positiv aus.

Salzgrotte am Fehn, Ziegeleiring 52, 26817 Rhauderfehn, Tel: 04952 / 808987, E-Mail: info@salzgrotte-am-fehn.de, www.salzgrotte-am-fehn.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen