Neue Zugverbindung in der Mecklenburgischen Seenplatte

30. Juli 2013 | Von | Kategorie: Mecklenburg-Vorpommern

Unter dem Motto „Samstags hat das Auto frei“ können Einheimische und Touristen ab Juli 2013 jeden Samstag per Zug die Mecklenburgische Seenplatte erkunden. Mit der Wiederaufnahme der Zugstrecke zwischen Neustadt (Dosse) und Krakow am See durch die Eisenbahngesellschaft Potsdam sind Attraktionen wie das Agroneum Alt Schwerin, das DDR-Museum Malchow oder das Bildhauermuseum Plau am See zu erreichen. Interessierte, die die Region um den Plauer See entdecken möchten, können ab der Haltestelle Silbermühle in einen Rundbus umsteigen. Ein Tagesticket, das sowohl für die Bahn wie auch für den Bus gilt, kann für 20 Euro im Zug sowie im Rundbus Plauer See erworben werden.

Weitere Informationen: www.eg-potsdam.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen