Nostalgie an der Elbe

9. August 2013 | Von | Kategorie: Nordd. Tiefland, Schleswig-Holstein

Unterwegs mit Dampflok, Eisbrecher und Raddampfer

Auch mit 100 Jahren kann man noch „unter Dampf“ stehen. Das beweisen die Museumseisenbahn „Karoline“, der Museumsraddampfer „Kaiser Wilhelm“ und der Dampfeisbrecher „Elbe“. Als Zeitzeugen der Technik dampfen und schnaufen sie auf und entlang der Elbe zwischen Lauenburg und Geesthacht und zeigen ihren Gästen die Schönheiten der Elbelandschaft.

Dampflok Karoline © Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e.V.

„Karoline“ heißt die alte Dame, die auf der Schiene ihren Dienst tut. Die betagte Dampflokomotive fährt ihre technikbegeisterten Mitfahrer durch abwechslungsreiche Landschaften und hübsche kleine Orte. Auf einem kurzen Teilstück dampft sie sogar direkt an der Elbe entlang.

Von Lauenburg aus lädt „Kaiser Wilhelm“ auf große Fahrt über die Elbe ein. Der über 100 Jahre alte Museumsraddampfer gehört zu den vier noch aktiven, mit Kohle befeuerten Schaufelraddampfern in Deutschland und ist weltweit einer der letzten im weithin original erhaltenen Zustand.

Dritter im Bunde ist der Dampfeisbrecher „Elbe“. Auf dem weitgehend original erhaltenen Schiff von 1911 leben Berufe und Arbeitsweisen wieder auf, die schon seit vielen Jahrzehnten aus unserem Alltag verschwunden sind. Fährgäste können während der Fahrt dem Heizer über die Schulter schauen, wie er große Steinkohlebrocken im Kessel verfeuert, dem Maschinisten zusehen, wie er mit Geschick und Können eine über 100 Jahre alte Dampfmaschine bedient und den Kapitän beobachten, wie er mit Steuerrad, Maschinentelegraph und Sprachrohr das Schiff sicher durch sein Revier führt.

Dampfeisbrecher „Elbe“, der letzte dampfbetriebene Flusseisbrecher Deutschlands © Matthias Kruse

Die Museumseisenbahn „Karoline“ fährt an den Wochenenden 7. und 8.9., 5. und 6.10. sowie 21. und 22.12.2013 von Geesthacht nach Bergedorf und zurück.

Der Raddampfer „Kaiser Wilhelm“ verkehrt am 17. und 18.8., 30.08. und 01.09. sowie 21. und 22.09.2013.

Der Dampfeisbrecher „Elbe“ erwartet seine Gäste bis Anfang September 2013 jeweils samstags und sonntags in Lauenburg.

Am 7. und 8. September 2013 geben sowohl die „Karoline“ als auch die „Elbe“ Volldampf. Ein ganz besonderes Highlight, denn ob von der Schiene oder vom Wasser aus – ein Perspektivwechsel ergibt ganz unterschiedliche Eindrücke.

Weitere Informationen erteilen die Tourist-Information Geesthacht (www.geesthacht.de, Tel. 0 41 52-83 62 58) und die Tourist-Information Lauenburg/Elbe (www.lauenburg.de, Tel. 0 41 53-59 09 220).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen