Ostsee-Flair wie zu Kaisers Zeiten für Paare

23. September 2013 | Von | Kategorie: Hotelfluchten

Flittern oder Kurzurlaub im Vier-Sterne Superior Strandhotel Glücksburg

Strandhotel Glücksburg © Strandhotel Gluecksburg

Während die blauen Ostseewellen leise im Hintergrund rauschen, die frische Meeresbrise sanft umhüllt und direkt unter den Füßen der weiße Sandstrand zu spüren ist, fasziniert der Blick auf die dänische Küste, die genau gegenüber dem Vier-Sterne Superior Strandhotel Glücksburg zum Greifen nahe liegt. Im Jahr 1872, zur Hochzeit der deutschen Bäderarchitektur, wurde das als „Weiße Schloss am Meer“ bekannte Haus erbaut – und schon bald logierten hier hochrangige Gäste. Unvergessen ist der Besuch des Kaisers Wilhelm II, der 1890 mit seiner Jacht vor dem damals noch jungen Prachtbau mit den markanten Giebeln anlegte. Auch heute noch ist das Strandhotel, das seinen Platz in der nördlichsten Stadt Deutschlands hat, Urlaubsdomizil von Promis und Politikern.

Wie zu Kaisers Zeiten fühlen sich hier auch frisch oder weniger frisch verliebte Ehepaare, die noch keine Zeit zum Flittern hatten. Sie können sich auf viel Helligkeit und Frische in modern-historischem Design freuen: vor allem in den großzügig geschnittenen 36 Zimmern und Suiten, die alle individuell in skandinavischem Landhausstil gestaltet sind und teilweise den Blick auf das Meer gewähren. Massive Holzfußböden aus Eiche und Design-Elemente wie Lampen von Arne Jacobsen oder Gardinen, angefertigt vom Designer der dänischen Königin Margrethe, prägen das edle Ambiente des Hauses.

Entspannt oder kulturell flittern

Ob Ruhe und Entspannung, sportliche Aktivitäten oder kulturelle Erlebnisse – für jeden Geschmack bietet das Strandhotel Glücksburg das passende Angebot: Das Arrangement „Wellness für Genießer“ist besonders für Feinschmecker und Entspannungssuchende geeignet. Neben zwei Übernachtungen in der gebuchten Zimmerkategorie mit reichhaltigem Frühstücksbüffet werden die Flitterwöchler mit Köstlichkeiten von Chefkoch André Schneider verwöhnt, der seit 2003 das vom Gault Millau mit einer Haube prämierte Restaurant „Felix“ leitet. Am ersten Abend ist ein Drei-Gang-Menü und am zweiten Abend ein Fünf-Gang-Feinschmecker-Menü im Paket enthalten. Zum ganzheitlichen Wohlbefinden erhalten die Paare eine Ganzkörper-Wohlfühlmassage (60 Minuten) und können zusätzlich die Wellness-Lounge mit wohltuenden Saunen, Saunagarten, Dampfbad und Fitnessmöglichkeiten kostenfrei nutzen. Das Besondere: In der Wellness-Lounge kommen ausschließlich Produkte der Londoner Kultmarke The Organic Pharmacy zum Einsatz. Sie bestehen zu mindestens 95 Prozent aus organischen Substanzen und Wirkstoffen. Die Grundlage dafür liefern Pflanzen, bei deren Anbau auf Pestizide, Herbizide und synthetischen Düngemittel verzichtet wird. Das Arrangement kostet ab 309 Euro pro Person im Doppelzimmer, zuzüglich Kurtaxe (Stand Mai 2013).

Aussicht vom Strandhotel Glücksburg © Frieder Blickle, Hamburg

Im Arrangement „Schloss Glücksburg“ erleben die Paare eines der größten kulturellen Anziehungspunkte Schleswig-Holsteins: Das Schloss Glücksburg gehört zu den bedeutendsten Schlossanlagen Nordeuropas, das von der europäischen Geschichte und als Sitz der Herzöge des Hauses Schleswig-Holstein, zeitweise auch als Regierungssitz der dänischen Könige, geprägt ist. Die wunderbaren Tapisserien, das Porzellan, zahlreiche Porträts von Personen, die Geschichte gestaltet haben, können dazu anregen, sich mit geschichtlichen Fragen auseinander zu setzen, um die Gegenwart besser zu verstehen. Das Arrangement beinhaltet zwei Übernachtungen in der gebuchten Zimmerkategorie mit reichhaltigem Frühstücksbüffet, ein Drei-Gang-Menü am ersten Abend im hauseigenen Restaurant „Felix“, am zweiten Tag den Eintritt zur Besichtigung des 1582 erbauten Glücksburger Wasserschlosses inklusive Audio-Führung sowie die freie Nutzung der Wellness-Lounge. Das Drei-Tages-Paket kostet ab 209 Euro pro Person im Doppelzimmer, zuzüglich Kurtaxe (Stand Mai 2013).

Beide Arrangements sind ganzjährig nach Verfügbarkeit buchbar. 

Romantische Stunden auf der Fähre

Für Romantiker, die mehr als nur den Blick auf die Flensburger Förde genießen wollen, schafft das Strandhotel auch Abhilfe: An der hoteleigenen Anlegestelle direkt vor der Tür legt beispielsweise die MS Viking von Glücksburg nach Flensburg ab. Auf der Rückfahrt werden zudem die dänischen Ochseninseln umrundet. Mehr Informationen dazu unter: http://www.gluecksburg.de/ms-viking.html.

Weitere Informationen:

Strandhotel Glücksburg
Kirstenstraße 6
24960 Glücksburg
Tel.: 04631 – 6141-0
Fax: 04631 – 6141-11
E-Mail: info@strandhotel-gluecksburg.de
www.strandhotel-gluecksburg.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen