Per GPS-Guide die Schaalseelandschaft erkunden

16. August 2013 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

„Cruso“ nennt sich der leicht zu bedienende GPS-Guide, der Wanderer durch die Schaalseelandschaft im Herzogtum Lauenburg führt. © HLMS GmbH

Aus dem Museum kennt es jeder: Gerät ausleihen, zum Rundgang starten und spannende Informationen erhalten. Diese Möglichkeit gibt es jetzt im Naturpark Lauenburgische Seen mitten im Grünen. Zwei Wanderungen am Schaalsee laden ein, die Landschaft zu genießen und gleichzeitig ihre Geheimnisse zu entdecken. Dabei wird die GPS-Technik genutzt.

„Cruso“ nennt sich der leicht zu bedienende GPS-Guide, der Wanderer unterhaltsam durch die Schaalseelandschaft im Herzogtum Lauenburg führt. Mit seiner Kartenfunktion dient es als Wegweiser über den Seedorfer und den Zecher Werder. An interessanten Standpunkten bietet es darüber hinaus Informationen zur Natur und deren Schutz per Text und Bild. So wird der Spaziergang am Schaalsee zu einer spannenden Entdeckungstour.

Erste Anlaufstelle für beide Touren ist das Café und Restaurant „Zur Kutscherscheune“ in Groß Zecher. Hier können die GPS-Guides für 3,50 Euro ausgeliehen werden. Der rund fünf Kilometer lange Rundweg über den Zecher Werder startet direkt hinter dem Haus. Der mit siebeneinhalb Kilometer etwas längere Rundweg über den Seedorfer Werder beginnt im nahe gelegenen Seedorf. Beide Wege geben immer wieder besondere Blicke auf den schönen Schaalsee frei. Er ist der tiefste See Norddeutschlands und er ist ein besonderes Refugium für Fauna und Flora.

Weitere Informationen erteilt das Tourismuszentrum „erlebnisreich“ unter Tel. (0 45 42) 85 68 60 oder erlebnisreich@hlms.de. Auf www.hlms.de sowie auf www.naturpark-lauenburgische-seen.de gibt es Wissenswertes zum Herzogtum Lauenburg und zum Naturpark Lauenburgische Seen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen