Rauf auf die Inseln!

7. Juli 2014 | Von | Kategorie: Bremen

… so lautet ein typischer Schlachtruf für die 14. Haake-Beck BadeinselRegatta, das kultige Weser-Vergnügen am 19. Juli 2014.

Es wird gepaddelt, dass es nur so spritzt, mit Händen und Füßen und immer schön zu zweit auf einer wackeligen Badeinsel, bei der traditionellen Haake-Beck BadeinselRegatta.  Einhundert Zweier-Teams treten auf einer Strecke von 1,6 Kilometern gegeneinander an. Die Startplätze für die Regatta sind limitiert und heiß begehrt, denn nur einmal im Leben darf man teilnehmen. Ein nasses wie unvergessliches Erlebnis ist Zuschauern wie Teilnehmern garantiert!

Spritziges Vergnügen

Haake-Beck BadeinselRegatta © Michael Ihle / Anheuser-Busch InBev

Bevor um 17.30 Uhr die Paddel-Teams auf den kultigen Badeinseln ablegen, starten um 17 Uhr zehn der Teilnehmer beim Haake-Beck Badeinsel-Lauf. Hier heißt es, trockenen Fußes über eine Brücke aus hundert Badeinseln ans andere Ufer der Weser zu gelangen. Laufen oder gehen ist hier allerdings Pflicht! Wer krabbelt oder robbt hat gleich verloren. Doch wer es schafft, darf sich über 100 Liter frischgebrautes Bremer Bier freuen. Danach heißt es dann offiziell „Leinen los“ für die Haake-Beck BadeinselRegatta. Startpunkt ist der Martinianleger an der Weserpromenade Schlachte und gepaddelt wird bis zum Café Sand. Angespornt durch Zuschauer und zahlreiche mitgebrachte Fanklubs zeigen die ehrgeizigen Teams, was in ihnen steckt. Beim Anblick der knallroten Badeinseln samt ihrer zappelnden Besatzung bleibt auch beim Publikum kein Auge trocken.

Umsonst und draußen

Beide „maritimen“ Wettkämpfe umrahmt nach dem Motto „umsonst und draußen“ ein unterhaltsames Programm mit viel Live-Musik. Bereits um 14 Uhr geht es an der Schlachte bei entspannter Biergartenatmosphäre los mit dem Vorprogramm. Ab 20 Uhr können Teilnehmer wie Zuschauer im Café Sand am Abend noch das Tanzbein schwingen. Den weithin sichtbaren Abschluss der Veranstaltung markiert traditionell das farbenprächtige Feuerwerk am nächtlichen Himmel.

Detaillierte Informationen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale unter Service-Telefon 04 21 30 800 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen