Sommer 2013 in der Autostadt Wolfsburg

3. August 2013 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Dass sich ein Tag im Themenpark am Mittellandkanal wie ein ganzer Urlaub anfühlt, liegt vor allem an den Inszenierungen, die entdeckungsfreudige Gäste überall in der Park- und Lagunenlandschaft erleben können: Von Sommerkonzerten auf der neuen Wasserbühne, über Wasserspiele bis hin zur schwimmenden Insel „Cool Summer Island“ hält die Autostadt jede Menge Überraschungen für die ganze Familie bereit. In der Zeit der Wassershows verlängert die Autostadt erstmals ihre Öffnungszeiten bis 22 Uhr.

am Strand in der Autostadt Wolfsburg © Autostadt GmbH

Otto Ferdinand Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, erläutert: „Wir wollen unseren Gästen die Möglichkeit bieten, entspannt ihren Sommerabend bei uns zu verbringen, ohne dabei auf interessante Inhalte verzichten zu müssen. Deshalb sind alle Attraktionen wie etwa das neue MobiVersum, LEVEL GREEN, das ZeitHaus mit den Motor IKONEN bis hin zu den Pavillons, in diesen Wochen länger für Besucher geöffnet und können in aller Ruhe mit der ganzen Familie erkundet werden.“ Bis zum 25. August 2013 gilt die Tageskarte bis zum Ende der Wassershow, das Abendticket für 7 Euro (ab 16 Uhr) gilt ebenfalls bis zum Ende der Wassershow und ist gleichzeitig ein Gutschein in der gleichen Höhe für die Autostadt-Restaurants.

Wasser wird das zentrale Element im Autostadt-Sommer 2013. Anders als in den vergangenen Jahren ist die Wasserinszenierung während des gesamten Tages und in der gesamten Autostadt zu erleben. Im Park zwischen Hügeln, Brücken und Wasserläufen verstecken sich diverse Spiele für Groß und Klein. Trauen Sie sich etwa durch den „Wasservorhang“? Die einzige Möglichkeit, über die Brücke zum Cool and Creamy zu gelangen, ist mutig voranzuschreiten, in der Hoffnung, dass sich der Vorhang wie von
Zauberhand öffnet und den Besucher trockenen Fußes hindurchlässt. Mut braucht es auch für die im Park versteckten „Wasserbuzzer“. Per Knopfdruck lösen sie bis zu zehn Meter hohe Fontänen, Unterwasser-Explosionen, große Wellen oder Feuereffekte aus. Eine eigene Wassershow lässt sich an der „Wasserorgel“ mit Tönen, Feuer und Farbeffekten gestalten. Genutzt werden dabei auch die Elemente der „großen“ Wassershow. Wer lieber in sicherem Abstand zum nassen Element den Sommer genießt, dem seien die Wassershows in der Lagunenlandschaft und der große „Jet Fountain“ im Hafenbecken empfohlen, der nachts prächtig illuminiert seine Farben wechselt. Freunde der klassischen Musik dürfen sich ebenfalls auf besondere Sommer-Erlebnisse freuen: An vier Sonntagen können sie auf den Stufen vor dem Porsche Pavillon den Vorstellungen junger Interpreten lauschen, die ihr Publikum mit einem nicht alltäglichen Programm überraschen.

Zum Ausspannen, Genießen und Träumen lädt die schwimmende Insel „Cool Summer Island“ im Hafenbecken ein. Mit Blick auf Natur, große Industrie und kühles Wasser können Gäste Aussicht, Sommersonne, Cocktails und Snacks genießen. Wer Aktivität sucht, kann mit den beliebten Schwanentretbooten, Solarbooten oder dem neuen SeaScape mit Elektromotor in See stechen und die außergewöhnliche Architektur der Autostadt einmal von einem anderen Blickwinkel erleben. Wenn sich die Abendsonne senkt, legen bekannte DJs chillige Loungemusik auf, bei deren Klängen ein anregender Tag harmonisch zu Ende gehen kann.

Die diesjährige Wassershow nimmt die Besucher mit auf eine ganz besondere Reise: Unter dem Titel „Made in Germany“ gehen die Besucher gemeinsam mit dem Protagonisten der Wassershow-Filme bis zum 25. August 2013 auf eine Tour durch die verschiedenen Regionen Deutschlands.

Für das kreative Selbermachen gibt es in den Ferienworkshops der Autostadt für Kinder und Jugendliche reichlich Gelegenheit. Während des gesamten Sommerprogramms finden im MobiVersum täglich wechselnde Angebote statt. Ob Windspiele aus natürlichen Materialien, fahrtüchtige Strandsegler oder das selbst gebaute Jo-Jo – alle Werkstücke dürfen die Kinder und Jugendlichen im Anschluss mit nach Hause nehmen. Mit einer Tages- oder Jahreskarte können Interessierte kostenlos an den Workshops ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Draußen geht es mit der guten alten Frisbee in den Workshops „Ultimate Flying Discs“ und „Freestyle Flying Discs“ zur Sache. Denn so eine Frisbee kann auf mehr als nur eine Art und Weise zum fliegen gebracht werden.

Alle Informationen zur Sommerinszenierung der Autostadt finden Sie unter www.autostadt.de. Hier erhalten Sie auch die günstigen Online-Tickets mit 5 % Ermäßigung im Vorverkauf.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen