Traumstrände an der Nordsee online finden

14. Mai 2012 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

Die Nordsee Schleswig-Holstein lädt zum Strand- und Badevergnügen ein

Traumstrände an der Nordsee © nordseetourismus.de / Alexander Seidlich

Weitläufige Dünenlandschaften oder sportliche Aktivstrände, endlose Sandstrände oder idyllische Grünstrände – aus den rund 70 Stränden des Nordsee-Strandfinders können Nordsee-Urlauber ihren persönlichen Lieblingsstrand wählen. So unterschiedlich die Strände sind, eines haben sie alle gemeinsam: Viel Platz zum Spazierengehen und Toben, zum Entspannen und Baden ist hier garantiert. Weite Sandstrände erwarten Gäste auf den Inseln Sylt, Amrum und Föhr sowie in St. Peter-Ording. Einen wunderbaren Kontrast von blauem Meer zu den grünen Wiesen bieten dagegen die Grünstrände in Dithmarschen und Nordfriesland sowie auf Pellworm und Nordstrand. Und im Sommer verwandelt der Strandflieder die Salzwiesen auf den Halligen in ein wahres Blumenmeer.

Zwölf Kilometer Sandstrandspaß bietet zum Beispiel der längste Sandstrand an der deutschen Nordsee in St. Peter-Ording. Ob ein Spaziergang an der Brandung oder Schwimmen in der Nordsee, ob Windsurfen oder Sandbuddeln – Strandliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Der Strand ist eingeteilt in unterschiedliche Strandabschnitte mit bewachten Badestellen, an denen Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Badegäste sorgen. www.st.peter-ording.de

Nicht weit von St. Peter-Ording entfernt lädt Westerhever zum Baden auf der Sandbank ein. Schon der halbstündige Spaziergang zur rund neun Kilometer langen Sandbank vor Westerhever mitten durch das Wattenmeer ist ein Erlebnis. Als Service vor Ortwerden Bollerwagen verliehen, mit denen die Strandausrüstung transportiert werden kann. www.westerhever-nordsee.de

Den wohl breitesten Strand Europas finden Urlauber auf der Insel Amrum. Der berühmte Kniepsand, eine Sandbank des Meeres vor der Insel, erscheint endlos breit. Und auch die familienfreundlichen Strände im Inselnorden laden zum entspannten Strandtag ein. www.amrum.de

Nordseeinsel Sylt - Weg zum Strand

Mit einer einzigartigen Strandvielfalt lockt die Insel Sylt. Ob am knapp 40 Kilometer langen Sandstrand der Westküste oder im Familienparadies des Oststrands in Hörnum, ob Steilküste oder Dünenlandschaft – auf Sylt wartet ein wahres Strandparadies. Und wenn die Temperaturen für einen Strandtag nicht reichen, können Gäste in den fünf Strandsaunen schwitzen – Meerblick inklusive. www.sylt.de

Sand überall, auch in den Schuhen.Wer darauf keine Lust hat, darf sich auf den Grünstrand in Friedrichskoog freuen. Dieser ist insbesondere für Kinder ideal, da selbst bei Flut das Wasser flach ist. Und in den zahlreichen Strandkörben lässt sich der Blick aufs Wattenmeer entspannt genießen. www.friedrichskoog.de

Auch in Büsum locken die grünen Strände zum sandfreien Badespaß. Am 2,5 Kilometer langen Hauptstrand laden mehr als 2.000 Strandkörbe zum Entspannen ein. Die Wege am Strand sind befestigtund bieten einen bequemen Zugang zum Watt. www.buesum.de

Strandbeschaffenheit, Angebote und Ausstattung Informationen zu diesen und vielen weiteren Stränden finden Interessierte im Strandfinder unter www.nordsee-strandfinder.de. Attraktive Urlaubsangebote für Strandurlauber gibt es auch unter
www.nordseetourismus.de sowie telefonisch unter 04841/89750.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen