Triumphal mit Aida dem Sonnenuntergang entgegen

9. Dezember 2012 | Von | Kategorie: Nordd. Tiefland

„Lichterfest am Wasserschloss Nordkirchen“ – Vorankündigung für den 12. Juli 2013

Es ist schon praktisch in einem Ort zu wohnen, wo sich gleich hinter dem eigenen Vorgarten ein schmuckes Wasserschloss befindet und die riesige Parklandschaft zu einem sommerlichen Picknick einlädt. Wenn dann noch ein Philharmonisches Orchester für das passende Ambiente sorgt, kann der Abend eigentlich nicht mehr schief gehen. Das prachtvolle Feuerwerk am dunklen Abendhimmel ist dann nur noch das „i-Tüpfelchen“ für eine perfekte Sommernacht.

Seit nunmehr anderthalb Jahrzehnten können die Bürger aus dem westfälischen Nordkirchen Jahr für Jahr dieses Schauspiel genießen. Allein 2012 haben sich 6.000 Besucher diesen kulturellen Höhepunkt nicht entgehen lassen. Dann werden wieder die Bollerwagen aus den Garagen geholt. Silberne Lüster, Gartenstühle, Tische und Decken auf dem fahrbaren Untersatz verstaut. Frischgebackenes Brot, leckere Salate und gekühlte Getränke dürfen ebenfalls nicht fehlen, um sich im Westfälischen Versailles das liebgewonnene kulturelle Spektakel stilecht zu genießen.

Serenade am Schloss Nordkirchen

Just am 12. Juli 2013 machen sich wieder Scharen von Nordkirchener Musikliebhabern auf den Weg, um sich einen Abend lang in ihrem, von Johann Conrad Schlaun erbauten Lieblingsschloss, wie einst der münsterländer Landadel zu fühlen. Etwas Geduld ist auch vonnöten, schließlich entfaltet sich der eigentliche Charme des Abends erst mit anbrechender Dämmerung, wenn die brennenden Kerzen in den Leuchter auf den Tischen das gesamte Areal in ein romantisches Licht hüllen.

rumaenische Staatsphilharmonie Dina Lipatti aus Satu Mare, Leitung Franz Lamprecht

Inzwischen streben aus dem gesamten Bundesland einmal im Jahr Freunde klassischer Musik zum „Westfälischen Versailles“, wenn die Fachhochschule für Finanzen für einen Abend lang die Steuertabellen zurück ins Regal stellt und ihr Gelände der Kunst zur Verfügung stellt. „Lichterfest am Wasserschloss“ lautet 2013 der vielversprechende Titel der Serenade. Eigens für diese Veranstaltung stellt Franz Lambrecht, Gründer des Festivals und Chefdirigent der rumänischen Staatsphilharmonie „Dinu Lipati“ aus Satu Mare, ein attraktives Musikrepertoire zusammen, das von seinem Orchester in Szene gesetzt wird. Auf dem Musikzettel stehen diesmal unter anderem die Morgenstimmung aus Peer Gynt, der Schatzwalzer des Zigeunerbarons und Passagen aus Humperdincks Hänsel und Gretel. Verdi steuert mit seiner Aida zum Gelingen des Abends bei. Untermalt werden die Klänge von „Dancing Waters“ und einer Schloss-Illumination. Das krönende Finale wird ein facettenreiches und farbenprächtiges Höhenfeuerwerk bilden.

Informationen

Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt. Daher empfiehlt sich ein rechtzeitiger Kartenkauf. Bei schlechtem Wetter kann die Mitnahme von Regenjacken recht praktisch sein. Aus Gründen der Sicherheit wird 2013 das Picknicken innerhalb der Absperrungen nicht mehr möglich sein.

Im Vorverkauf kostet ein Sitzplatz (Block A, B, C) für Erwachsene 36,00 Euro, für Schüler und Studenten 23,00 Euro. Stehplätze gibt es ab 24,00 Euro (ermäßigt ab 16,00 Euro), zuzüglich Vorverkaufsgebühr oder Versandkostenanteil.

Telefonischer Kartenservice:
Klassik Konzertgesellschaft e.V.
Mo. – Fr. 12.00 – 17.00 Uhr
Tel. 0211 2936071
E-Mail: info@kkg-duesseldorf.de
Internet: http://www.kkg-duesseldorf.de

weitere Vorverkaufsstellen:
Fachhochschule für Finanzen NRW
Telefonzentrale im Innenhof
Tel. 02596 9330

VV Nordkirchen
Schloss 1a
Tel. 02596 528848
E-Mail: verkehrsverein@nordkirchen.de
Internet: http://www.verkehrsverein-nk.de

© Text und Fotos: Helge Holz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen