Unterwegs auf mörderischen Spuren

2. September 2012 | Von | Kategorie: Bremen

Schaurig-schöne Führung: Beim Festival „Prime Time – Crime Time“ lernen Krimi-Freunde „Bremens düstere Seiten“ kennen

Vom 11. bis 21. September 2012 dreht sich in Bremen und Bremerhaven alles um Mord und Totschlag, denn dann geht das Krimifestival „Prime Time – Crime Time“ in den Schwesterstädten Bremen und Bremerhaven in die 15. Runde. Ein vielfältiges Programm rund um die mörderisch spannenden Geschichten lehrt zarte Gemüter das Fürchten, lockt Spürnasen auf falsche Fährten und überrascht Hobby-Kommissare mit unerwarteten Wendungen und kniffeligen Fällen. Ob Lesung, Theater, Konzert, Poetry Slam oder Vortrag – für jeden ist etwas dabei. Rund zwanzig nationale und internationale Krimi-Autorinnen und Autoren haben sich angekündigt und versprechen ein kriminelles Vergnügen.

Bremer Rathaus mit Roland © BTZ

Zum Krimifestival „Prime Time – Crime Time“ bietet auch die Bremer Touristik-Zentrale eine Führung auf „Bremens düstere Seiten“ an. Während eines zweistündigen Rundgangs durch die historische Innenstadt begeben sich Freizeit-Kriminologen am 14. und am 21. September 2012 auf die Spuren der schaurig-schönsten Seiten der Bremer Geschichte. Sie erfahren, was es mit dem Schwarzen Loch auf sich hat, werfen einen Blick in eine historische Gefängniszelle in der alten Ostertorwache und lauschen Geschichten über die Verurteilung und Hinrichtung der berüchtigten Verbrecher der Hansestadt. Wem dies alles noch nicht morbide genug ist, dem jagen sicherlich die Mumien im Bleikeller einen Schauer über den Rücken.

Weitere Informationen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale, Service-Telefon 04 21 / 30 800 – 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen