Voll abgefahren!

21. Januar 2012 | Von | Kategorie: Bremen

Die gleichnamige Schau im Focke-Museum erklärt Kindern Naturgesetze

Focke-Museum, Bremen

Focke-Museum, Bremen © Bremer Touristik-Zentrale

Warum fliegen Flugzeuge? Was treibt Autos an? Warum gehen Schiffe nicht unter? Fragen über Fragen … Beantwortet werden sie in der neuen Ausstellung des Focke-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte unter dem Titel „Voll abgefahren!“, die noch bis zum 15. April 2012 zu sehen ist.

Die Schau über das Gehen, Fahren und Fliegen wendet sich an Kinder ab fünf Jahren. 50 Mitmachstationen führen sie mit einfachen Experimenten an Naturgesetze heran. Besucher der Ausstellung wandern durch sechs Labore, in denen sie die unterschiedlichen Fortbewegungsmittel erkunden können: ob auf der Schiene, auf Rädern oder im Weltall.

Focke-Museum, Bremen

Focke-Museum, Bremen © Bremer Touristik-Zentrale

Die Kinder bauen Schiffe, testen Reifendruck und Bremsen, gehen mit dem Abenteurer Marco Polo oder dem Astronauten Neil Armstrong auf Entdeckungsreise. Die Ergebnisse ihrer Experimente können die kleinen Wissenschaftler in Forscherbögen festhalten und als Erinnerung mit nach Hause nehmen. 

Zu der Ausstellung, die ursprünglich vom Kindermuseum FRida & freD in Graz entwickelt wurde, gibt es ein breites Rahmenprogramm, darunter offene Workshops und Werkstattprogramme. „Voll abgefahren!“ geht auch auf Tour, zum Beispiel zum Flughafen oder ins Straßenbahndepot. Für die Erwachsenen macht das Focke-Museum ebenfalls Programm. Zum Beispiel berichten Referenten in Vorträgen über Elektrofahrzeuge aus Bremen, den Bremer Schiffbau oder über die Kulturgeschichte des Spaziergangs.

 „Auf den Spuren der Stadtmusikanten“

Der Besuch der Ausstellung lässt sich gut mit anderen Erkundungstouren und Besichtigungen verbinden, die interessant sind für Groß und Klein. Dafür bietet die Bremer Touristik-Zentrale zum Beispiel die Pauschale „Auf den Spuren der Stadtmusikanten“ an. Sie umfasst unter anderem einen Stadtrundgang, bei dem Besucher viel über die Märchentiere erfahren. Sie erleben, was es mit dem „Bremer Loch“ auf sich hat, und entdecken vielleicht sogar das Grab des Esels und stärken sich an einem Räuberessen. Die Zwei-Tage-Pauschale kann ab 79 Euro pro Person inklusive Frühstück gebucht werden und beinhaltet darüber hinaus auch eine ErlebnisCARD Bremen. Damit nutzen Besucher den öffentliche Verkehrsmittel umsonst und haben vergünstigten Eintritt in diverse Museen und andere Attraktionen. 

Weitere Informationen sind über das Service-Telefon der Bremer Tourismus Zentrale unter 0 18 05/ 10 10 30 (14 Ct./Min. dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. Mobilfunk), unter der Festnetznummer 04 21/30 800 10 oder im Internet auf der BTZ-Website www.bremen-tourismus.de erhältlich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen