Voll auf Sand gebaut

25. Mai 2013 | Von | Kategorie: Mecklenburg-Vorpommern, Weblog von unterwegs

Normalerweise hat man es nicht so gerne, wenn Sand zwischen den Buchseiten knirscht. In der „Welt der Bücher“ ist es sogar erwünscht. Ich befinde mich auf dem Sandfiguren-Festival in Binz auf Rügen. Genau richtig an einem Tag, an dem der Himmel nicht sonderlich gnädig gestimmt ist und sich in einheitliches Grau hüllt.

Am Ortsausgang Richtung Sassnitz zeigt der holländische Sandskulpturenkünstler, Thomas van den Dungen, in mehreren Großzelten, was er und sein internationales „Carver“-Team aus Lettland, Finnland, Polen, Ungarn und den USA aus 12.000 Tonnen Spezialsand geschaffen haben.

48 Roman-, Märchen- und Comicfiguren entstanden durch Bearbeiten des Sandes mit Schaufeln, Maurerkellen, Messern, Pinseln und Strohhalmen. Es macht Spaß, zu erraten, welche Geschichte die Figuren darstellen.

Nachdem ich die sandige Bibliothekarin, die am Eingang um Ruhe bittet, passiert habe, erkenne ich eindeutig das „Tagebuch der Anne Frank“ und gleich daneben „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Auch Wilhelm Tell, der Glöckner von Notre-Dame, der kleine Oskar aus Günter Grass’ Blechtrommel sind verewigt. Ebenso wie die Farm der Tiere von George Orwell oder die drei Musketiere von Alexandre Dumas. Während der Baron von Münchhausen auf seiner Kanonenkugel reitet, schippert Tom Sawyer auf seinen Floß den Mississippi hinunter. Im abgedunkelte Gruselzelt geben sich Frankenstein, Dracula und der Exorzist die Ehre. Hier passiert der Mord im Orientexpress passiert. Auf kleine Besucher warten Winnie Puuh, Struwwelpeter oder Tim und Struppi.

Die Bauwerke bestehen nur aus Sand und Wasser. Aber um meterhohe Skulpturen fertigen zu können, benötigt man besonderen Sand. Der Sand am Strand ist durch die Gezeiten und die Bewegung der Wellen rund gewaschen, lässt sich wie Murmeln schlecht stapeln. Skulpturensand ist ein eckiges und scharfkantiges Korn. Der in Binz verwendete Sand stammt aus der Maas in der Nähe des holländischen Städtchens Cuijk in Noord-Brabant und aus Zirkow auf Rügen.

Informationen

Sandskulpturen-Festival Binz/Rügen 2013
“Welt der Bücher”

Festwiese im OSTSEEBAD BINZ
Proraer Chaussee, Ortsausgang Richtung Sassnitz
23. März bis 3. November 2013, täglich von 10 bis 18 Uhr
www.sandfest-ruegen.de

Eine sandige Welt – Roman-, Märchen- und Comic-Figuren aus Sand

der Glöckner von Notre-Dame

Don Quijote

Die Geschichte von Peter Hase

Die Geschichte von Peter Hase

Das Tagebuch der Anne Frank

© Text und Fotos: Dagmar Krappe

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen