Von Bauerngolf bis Paddle-Boarding

9. April 2012 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Neue Trendsportarten 2012 in Niedersachsen

Bauerngolf mit Besenstiel

Beliebter Sport im Landkreis Rotenburg
Klingt extrem lustig – und ist es auch: Bauerngolf ist ein neuer Sport, der in den Niederlanden und Belgien die am schnellsten wachsende Aktivität im Freien ist. Das Schöne daran ist, egal welchen Alters und sportlichen Talents: Jeder kann mitspielen. Das Spielfeld ist eine Kuhweide, gespielt wird mit einem Lederball, der den Durchmesser eines Handballs hat. Der Schläger ist ein Besenstiel, an dem ein Holzschuh befestigt ist. Gummistiefel und Latzhose können ausgeliehen werden. Die Gruppe, die am wenigsten Schläge benötigt, um die zehn Löcher auf dem Parcours zu bewältigen, ist Sieger. Bauerngolf ist entstanden im Ort Lievelde in der niederländischen Region „Achterhoek”, wo der Erfinder Peter Weenink dieses Spiel zum ersten Mal 1999 am Ostersonntag gemeinsam mit den Nachbarn spielte. Hintergrund war der Wunsch des Erfinders, einmal auf einem richtigen Golfplatz Golf zu spielen, doch ohne viel dafür zu bezahlen, Mitglied eines Clubs zu sein oder die Platzreife zu haben. So erfand er das Bauerngolfen.

Kontakt: Ferienhof Dücker, Familie Dücker, Appelner Straße 8, 27432 Volkmarst, Tel: 04766 / 341, Fax: 04766 / 1213, www.ferienhof-duecker.de und www.bauern-golf.de

Boßelspaß zwischen Obstbäumen

Outdoor-Kegeln im Alten Land

Boßeln © Friesland Touristik GmbH

Beim Boßeln wird in kleinen Gruppen – mindestens zwei Personen treten gegeneinander an – versucht, gemeinsam während einer geselligen Wanderung eine Hartgummikugel mit möglichst wenig Würfen ins Ziel zu rollen. Dieses „Kegeln auf der Straße“ wird traditionell von einem Bollerwagen mit fester sowie flüssiger Verpflegung begleitet und bietet eine fröhliche Gelegenheit, die Obstplantagen oder auch die ruhigen Wirtschaftswege direkt an der Elbe im Alten Land zu entdecken. Boßeln kann ohne Weiteres zu einem ganztägigen Event werden. Ob auf eigene Faust oder als organisierte Boßeltour für Gruppen – ins Schwitzen kommen die meisten. Wer nicht mehr kann, kehrt zu einer Tasse Kaffee und einem Apfelkuchen aus der Region ein.

Kontakt: Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e. V., Kirchenstieg 30, 21720 Grünendeich, Tel: 04142 / 813838, Fax: 04142 / 813840, www.urlaubsregion-altesland.de 

Tourist-Information Bremervörde, Rathausmarkt 1, 27432 Bremervörde, Tel: 04761 / 987142, Fax: 04761 / 987143, E-Mail: touristik@bremervoerde.de, www.bremervoerde.de 

Duathlon, Trailrunning und Monsterroller

Landesmeisterschaften im Harz
Am sechsten Mai findet 2012 der so genannte „Harzman/Geißman“ statt. Die auch Duathlon genannte Kombination aus Radfahren und Laufen bietet für jeden Sportler das richtige Terrain. Austragungsort der Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Duathlon ist dieses Jahr das Bergdorf Hohegeiß. Beim Laufen, dem Trailrunning, geht es über breite Forstwege, Singletrails und verschiedene Runden durch die Harzer Bergwelt oder entlang der vielen Teiche und Talsperren. Wo im Winter Skifahrer den Berg runterfahren, nehmen Wagemutige in der schneefreien Zeit den Roller. Fünf Kilometer lang ist zum Beispiel die Strecke am Wurmberg, auf der die ganze Familie mit Monsterrollern ins Tal rollen kann. Ab zehn Jahren können Besucher die großen Tretroller mit breiten Profilreifen und Scheibenbremsen für ihre Talfahrt nutzen. 

Kontakt: Harzer Tourismusverband e. V., Marktstr. 45, 38640 Goslar, Tel: 05321 / 34040, Fax: 05321 / 340466, E-Mail: info@harzinfo.de, www.harzinfo.de

Zwischen Pitch & Putt und Swinggolf

Aktuelle Golf-Varianten im Osnabrücker Land
Mitten ins Grün führen im Osnabrücker Land ganz unterschiedliche Wege. Sehr kurze etwa beim „Pitch & Putt“ im idyllischen Artland-Örtchen Gehrde nördlich von Osnabrück. „Pitch & Putt“ ist eine stark abgespeckte Golf-Variante, die sich von jedermann schnell erlernen lässt. Auch hierbei muss natürlich dasRunde ins Runde, aber der Ball wird lediglich über eine Distanz von 20 bis 50 Metern in Richtung Loch „gepitcht“. Wer halbwegs zielsicher ist, erreicht das Grün mit einem Schlag. Das Einlochen, oder „Putten“, läuft dann genauso ab wie beim „richtigen“ Golf: mit Augenmaß, Gefühl und etwas Glück. Lediglich zwei verschiedene Schläger brauchen die Spieler für diese Variante. Wem das zu wenig ist, findet im Osnabrücker Land auch fünf klassische Golfplätze mit etwas längeren Wegen. Und wem zwei noch zu viel sind: „Swingolf“ spielt man mit lediglich einem Schläger. Diese Golf-Variante für jedermann ist auf dem bestem Wege vom Geheimtipp zum Breitensport. Allein rund um die Stadt des Westfälischen Friedens finden sich bereits zwei Swingolf-Anlagen. Beide gehören zu uralten Bauernhöfen, die neben dem Trendsport auch alle Annehmlichkeiten einer Landpartie bieten: Bauernhofcafés mit deftigen Spezialitäten. 

Kontakt: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V., Krahnstraße 52/53, 49074 Osnabrück, Tel: 0541 / 951110, Fax: 0541 / 9511122, E-Mail: team@tvosl.de, www.osnabruecker-land.de

Stand-up-Paddleboarding und Schlagball

Trendsport auf Spiekeroog
Bei der Kombination aus Surfen und Paddeln bewegt man sich auf Longboard-ähnlichen Brettern mit einem Stechpaddel fort und erreicht dabei ungeahnte Geschwindigkeiten. Beim Kitersclub Spiekeroog kann man von Mai bis September alleine oder in Gruppen auch Kurse dazu besuchen und seine Fähigkeiten verbessern. Kultstatus auf der Insel hat mittlerweile auch die Sportart Schlagball erlangt, eine Kombination aus Baseball und Brennball. Jedes Jahr findet hier auch der alljährliche Wettkampf mit der Nachbarinsel Langeoog statt. Für alle Neugierigen gibt es im Sommer kostenloses Training von den Schlagballern der „Kieler Keulen“.

Kontakt: Nordseebad Spiekeroog GmbH, Kurverwaltung und Schifffahrt, Noorderpad 25, 26474 Spiekeroog, Tel: 04976 / 9193242, Fax: 04976 / 9193213, www.spiekeroog.de

Sandbunker, Wasser, Steinfindlinge – Parcours mit Hindernissen

Bad Salzdetfurth bietet Abenteuer-Golf und Erlebnistouren per GPS
Geländeverformungen, unterschiedlich lange Spielbahnen sowie Hindernisse aus Sandbunkern, Wasser oder Steinfindlingen sind die besondere Herausforderung auf der neuen Adventure-Golf-Anlage im Kurpark der Stadt Bad Salzdetfurth. Das neuartige Freizeiterlebnis auf naturgleichen Rasenbahnen für die ganze Familie ist eine neue Form des Minigolfens. Wanderern und Mountainbikern bietet die Stadt über ihre Internetseite an, die Umgebung per GPS-Technik zu erkunden. Zehn Wanderrouten und 13 Radfahrwege stehen für Nutzer von Smartphones oder mobilen Navigationsgeräten bereit. Welche Sehenswürdigkeit liegt in der Nähe? Wo gibt es die nächste gute Einkehrmöglichkeit? Mit wenigen Klicks sind die Tipps für die Ausflugstour abrufbar. Auch GPS-Schatzsucher kommen hier auf ihre Kosten. Wer die grüne Landschaft und die bewaldeten Höhenzüge der Region lieber von oben genießen will, der kann an den Wochenenden auf dem nahe gelegenen Segelflugplatz in einem zweisitzigen Segel- oder Motorsegelflugzeug in die Luft steigen.

Kontakt: Stadt Bad Salzdetfurth, Oberstraße 6, 31162 Bad Salzdetfurth, Tel: 05063 / 999-102, Fax: 05063 / 999-111, www.bad-salzdetfurth.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen