Von sagenhaften Lügenmärchen und ihrem Erzähler

16. März 2014 | Von | Kategorie: Niedersachsen

Saisoneröffnung am 29. März 2014 im Münchhausen-Museum Bodenwerder

Kaum zu glauben und fesselnd zugleich – die faszinierenden Lügengeschichten des Barons von Münchhausen wie der legendäre „Ritt auf der Kanonenkugel“ sind allseits bekannt. Ab 29. März 2014 erfahren die Gäste im Münchhausen-Museum in Bodenwerder in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland alles über die historische Figur Münchhausen und seine sagenhaften Lügenmärchen.

Münchhausen-Museum in Bodenwerder © Dagmar Krappe

Das Münchhausen-Museum zeigt zahlreiche Erinnerungsstücke aus dem persönlichen Besitz des sagenumwobenen Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen. Neben Bildern, Dokumenten und Exponaten, die den faszinierenden Lebensweg von Münchhausen belegen, wird hier auch das Münchhausen-Buch mit den Lügengeschichten des Barons in mehr als 30 Sprachen und 700 Auflagen thematisiert.

Museumsführer begleiten die Besucher auf einer spannenden Entdeckungsreise durch das Leben des sagenhaften Barons und informieren umfassend und mit viel Humor über die schönsten Münchhausen-Abenteuer. Mit Erzählungen wie dem legendären „Ritt auf der Kanonenkugel“ oder der „Jagd des achtbeinigen Hasen“ wird den Gästen ein faszinierender Einblick in die Fantasiewelt Münchhausens gegeben.

Das Münchhausen-Museum in Bodenwerder hat ab 29. März 2014 täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es bei Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. unter der Telefonnummer 05536-960970 oder unter www.solling-vogler-region.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen