Wanderung der blauen Frösche

27. Februar 2012 | Von | Kategorie: Mecklenburg-Vorpommern

Die Wanderung der blauen Frösche in Graal-Müritz 

Blauer Moorfrosch

Blauer Moorfrosch © Kerstin Enderlein

Jedes Frühjahr geht der Moorfrosch zu Tausenden auf eine gefährliche Wanderschaft. Das Ziel sind seine Laichplätze im Ribnitz-Müritzer Moor. Das Besondere ist seine Farbe. Denn um die Damenwelt gehörig zu beeindrucken, legen die männlichen Tiere für wenige Tage ihr unscheinbares Braun ab und tragen stattdessen ein leuchtend blaues „Hochzeitskleid“. Wie knallige Farbkleckse hocken sie dann im Wasser oder hüpfen gemächlich über die Wege. Zwischen Ende März und Mitte April ist das Naturspektakel zwei bis drei Wochen lang zu beobachten. Graal-Müritz bietet in dieser Zeit täglich Naturführungen für Erwachsene und Kinder und Pauschalen mit Übernachtung und vielen Extras an.

Dem Moorfrosch Rana arvalis, der auf der Roten Liste bedrohter Tierarten steht, reicht im beginnenden Frühling schon ein sonniger Nachmittag, um in Paarungslaune zu kommen und zum Blaumann zu werden. Das passiert meist Anfang April, bei einem milden Winter auch mal früher. Im Hochmoor von Graal-Müritz ist dieses ungewöhnliche Schauspiel ungefähr zwei bis drei Wochen lang zu beobachten.

Von mittlerem bis tiefdunklem Königsblau reicht die Farbpalette auf der Froschhaut. Wer so schön ist, hat lautes Quaken nicht nötig. Wenn die balzenden und dabei leise blubbernden Froschmänner durchs Moorwasser schwimmen oder in Gräben, Senken und Torfstichen sitzen, sind sie eine Attraktion für große und kleine Besucher. Dann sollte man unbedingt mit einer der täglichen Führungen ins Moor gehen. Das Ribnitz-Müritzer Hochmoor, das in unmittelbarer Nähe zur Ostsee liegt, ist der ideale Lebensraum für die selten gewordenen Moorfrösche. 

Während der Wanderung der blauen Frösche bietet die Kurverwaltung Graal-Müritz vom 21. März bis 4. April Übernachtungspauschalen für zwei Personen oder die ganze Familie an. Darin enthalten sind u.a. drei Nächte in einer Ferienwohnung oder im Hotel, eine Führung zu den blauen Fröschen und Fahrräder inklusive Picknickkorb. Ein besonderes Highlight für Erwachsene und Kinder ist der Besuch in der Naturschatzkammer Neuheide mit mehr als 60.000 Exponaten. Dort können beispielsweise auf einem Livevideo vier Steinkauzpaare beim Brüten beobachtet werden.

Ab Mitte März können sich Interessierte auf der Website von Graal-Müritz darüber informieren, für wann die Wanderung der blauen Frösche erwartet wird. Weitere Informationen zu der Pauschale (mit Preisen) und Buchung ebenfalls auf: www.graal-mueritz.de, unter Übernachtungen, Angebote.

Hinkommen:
Mit der Bahn: Wer sein Auto lieber Zuhause lassen möchte, reist bequem mit der Bahn über Rostock ins Ostseeheilbad Graal-Müritz. Aus ganz Deutschland bestehen Verbindungen bis zum Bahnhof Graal-Müritz, die beispielsweise mit dem Quer-durchs-Land-Ticket für eine vierköpfige Familie ab 48 Euro zu buchen sind.

Weitere Informationen:
Tourismus – und Kur GmbH
Rostocker Str. 3
18181 Graal-Müritz
Tel. 038206-7030
Fax 038206-70320
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de
www.graal-mueritz.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen