Was eine Flaschenpost erzählt…

26. August 2011 | Von | Kategorie: Schleswig-Holstein

der neue Film der Ostsee Schleswig-Holstein beeindruckt mit faszinierenden Bildern
Vom Reisefieber gepackt sind ein kleines Mädchen und ihr Großvater als sie am Strand einer dänischen Insel eine Flaschenpost entdecken. Als sie den darin liegenden Brief neugierig öffnen, lesen sie von den Schönheiten der nahen Ostsee Schleswig-Holstein – und bekommen große Lust auf eine Abenteuerreise ins Nachbarland.

Gut vier Minuten lang erzählt der neue Imagefilm der ostsee* Schleswig-Holstein von den landschaftlichen und kulturellen Schönheiten der Region und fasziniert durch eine eigens komponierte Musik und emotionalen Bildern kleine und große Besucher. Die vom Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. in Auftrag gegebene Produktion zeigt tolle Landschaftsaufnahmen der Ostseebäder und die Liebenswürdigkeit der einheimischen Menschen. So wurde beispielsweise das einzigartige Wolkenspiel, das die Ostsee-Region auszeichnet, in einem Zeitraffer zusammengefasst, so dass phänomenale Bilder entstanden.

Voller Überraschungen steckt die Reise des kleinen dänischen Mädchens und seines Großvaters an die schleswig-holsteinische Ostseeküste auf der Suche nach dem Jungen, der die Flaschenpost auf den Weg geschickt hat: Mit einem Segelschiff stechen die beiden Richtung Schleswig-Holstein in See, kurze Zeit später begeben sie sich per Anhalter auf große Fahrt mit einem Oldtimer die Küste entlang. Immer wieder finden Sie Hinweise, die sie ihrem Ziel näher bringen, radeln mit dem Fahrrad weiter und erleben eine unbeschwerte Zeit an der Ostsee Schleswig-Holstein.

Claudia Drögsler, stellvertretende Geschäftsführerin des Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. : „ Durch diese emotionale Geschichte zeigen wir das Außergewöhnliche unserer Region. Wir wollten einen Film produzieren der in Erinnerung bleibt – und sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.“

Für den Dreh beauftragt wurde die Firma nord-TV aus Bovenau bei Kiel, die aus über 20 Bewerbern ausgewählt wurde. Der Grund: die langjährige Erfahrung der Produktionsfirrma und die innovative Filmidee. Produzent Reinhard Kraft beauftragte den erfahrenen Regisseur Andreas Knuffmann mit der Erstellung des Drehbuches und der Inszenierung des Filmes. Der Grimme-Preisträger Knuffmann entwickelte die ungewöhnliche Idee der Reise eines kleinen Mädchens mit ihrem Großvater.

Regisseur Knuffmann und Produzent Kraft investierten nicht nur tagelange Fahrten von location scouts, um die richtigen Drehorte zu finden – vor allem entscheidend war die Suche nach den richtigen Schauspielern: „Wir schauten uns mehr als 80 Kinder und über 70 Bestager an. Als Friedrich Hildebrandt an der Reihe war, wusste ich sofort, dass er es sein wird. Zu allem Überfluss erzählte er mir, dass er schon seit Jahren mit seiner Enkelin regelmäßig an der Ostsee in seinem Camper herumreise. Als ich dann Lucia, seine Enkelin, kennenlernte, entschied ich mich sofort, sie zu besetzen. Anders wäre nie diese Vertrautheit und die Echtheit der Gefühle der beiden möglich gewesen“ so Knuffmann.

Der Imagefilm wurde vom Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. im Rahmen des INTERREG-IVA Projektes „Destination Fehmarnbelt“ in Kooperation mit dem dänischen Projektpartner Østdansk Turisme in deutscher und dänischer Sprache produziert.

Video: Was eine Flaschenpost erzählt..

Weitere Informationen: www.ostsee-schleswig-holstein.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen